Samsung stellt weitere Funktionen der Samsung Cloud ein

Nach dem wir bereits letzten Monat darüber berichtet hatten, dass Samsung in naher Zukunft die Back-Up Funktion für Bilder und Videos einstellen wird, gibt es nun weitere Einschränkungen.

Wenn man Samsung Cloud über die Einstellungen öffnet und dann über die drei Punkte zu „Hinweise“ geht, gibt es eine neue Benachrichtigung, die die weiteren Einschränkungen auflistet.

Laut der Nachricht wird es nämlich ab morgen (14.09), nicht mehr möglich sein Musik, oder andere Dokumente per Samsung Cloud zu sichern.

Allem Anschein nach versucht man bei Samsung jetzt den Kunden in Richtung Microsoft OneDrive zu lenken und beschränkt die Samsung Cloud demnach immer weiter, bis sie irgendwann komplett weg fällt.

Finde ich tatsächlich schade, dass man sowas jetzt macht, da ich die Samsung Cloud doch tatsächlich gerne genutzt habe.

Werbung