Samsung Galaxy S21 und Galaxy S21 Ultra Unboxing [Video]

Nachdem Samsung am 14. Januar die neue Galaxy S Serie endlich vorgestellt hat, sind bereits zwei der neuen Produkte bei mir Zuhause eingetroffen. Das ist auch der Grund dafür, dass es heute ein Unboxing des Galaxy S21 und dem S21 Ultra gibt.

Auf den ersten Blick fällt einem bei den Geräten gar nicht so viel auf, doch wenn man einen Blick auf die Verpackung wirft, dann sieht man, dass sich da etwas getan hat.

Die Verpackung ist im Vergleich zum Galaxy S20 nämlich ein gutes Stück dünner geworden. Wer sich ein bisschen für Smartphones interessiert, der sollte bemerkt haben, dass Apple mit dem iPhone 12, sich dazu entschieden hat den Ladeadapter und Kopfhörer wegzulassen. Samsung hat sich beim Galaxy S21 anscheinend davon inspirieren lassen und hat ebenfalls auf das bereits genannte Zubehör dieses Mal verzichtet. Bereits vor dem Unpacked Event ist dieses Gerücht schon einige Male aufgetaucht. In den Kommentaren wurde darüber auch recht viel diskutiert, ob es denn eine so kluge Entscheidung ist. Ansonsten findet man in der Verpackung einen SIM Eject Tool, den Quick Start Guide und ein USB-C auf USB-C Ladekabel.

Oben auf liegen direkt die beiden Smartphones, das Galaxy S21 in Phantom Violet und das Galaxy S21 Ultra in Phantom Black. Beim Galaxy Note20 Ultra hatte man sich noch dazu entschieden nur die Bronze Variante in einer matten Beschaffenheit anzubieten. Bei der neuen S Reihe sind es nun alle Farben. Samsung ist besonders Stolz auf die Farbe Schwarz und das kann ich auch komplett nachvollziehen. Diese Farbe ist wirklich einmalig. Sie reflektiert kaum, sieht einfach nur klasse aus und ist zudem auch noch recht Fingerabdruckresistent.

Auf der Vorderseite setzt man auf ein 6,2 Zoll und 6,8 Zoll großes Infinity-O Dynamic AMOLED 2x Display – was eine Name. Die Frontkamera beim Galaxy S21 hat eine Auflösung von 10MP, während es beim Galaxy S21 Ultra sogar 40MP sind. Die Ränder sind schön schmal, die Farben sind knallig und die Helligkeit ist mit 1.500 Nits beim S21 Ultra sehr überzeugend. Der Rahmen ist bei allen Modellen aus Aluminium gefertigt und hat eine glänzende Ausstrahlung.

Auf der Rückseite liegt das Hauptaugenmerk der neuen Produkte. Die Kamera. Während es beim Galaxy S21 und dem S21+ eine Kombination aus Haupt-, Ultra-Weitwinkel- und Tele-Linse ist, verbaut man beim Galaxy S21 Ultra noch ein weiteres Teleobjektiv. Oder besser gesagt eine Periskop-Kamera, die einen bis zu 10-fach optischen Zoom ermöglicht. Die Rückseite des Galaxy S21+ und S21 Ultra ist aus Gorilla Glass Victus gefertigt. Beim Galaxy S21 setzt man auf speziell gehärtetes Polykarbonat. Schlecht fühlt sich das nicht an. Man merkt definitiv, dass Samsung hier Fortschritte verzeichnet. Das Schöne an der neuen Rückseite ist, dass die Kamera nicht mehr einfach gerade heraussticht, sondern im Rahmen verläuft. Das sieht meiner Meinung nach sehr elegant und modern aus.

Ein weiterer positiver Aspekt dabei ist, dass wenn das Smartphone mal herunterfallen sollte, die Wahrscheinlichkeit das die Kamera zerspringt geringer ist, als noch beim Vorgänger, da der Buckel hauptsächlich aus Aluminium gefertigt ist und nur die Linsen selber aus Glas sind.

Ich möchte in diesem Artikel gar nicht großartig auf die Spezifikationen eingehen, da dies ein Unboxing ist. Wer sich die Specs jedoch noch einmal anschauen möchte, der kann sich gerne unseren Launch Artikel dazu angucken, in welchem eine ausführliche Beschreibung zu finden ist.

Vielen Dank an Allround-PC für die Bereitstellung des Videostudios und der tatkräftigen Unterstützung beim Filmen und Fotografieren. Checkt gerne mal den YouTube Kanal von den Jungs aus – dort gibt es in Zukunft auch einiges zur S21 Serie!

Werbung