Samsung Galaxy Book und Book Go: neue Notebook-Mittelklasse

Samsung hat heute nicht nur zwei High-end Notebooks auf dem Galaxy Unpacked Event vorgestellt, sondern auch zwei Produkte, die der Mittelklasse zuzuordnen sind.

Die Rede ist vom Samsung Galaxy Book und dem Galaxy Book Go. Zwei Produkte die ein wenig schonender für die eigene Brieftasche sein sollen. 

Galaxy Book:

Das Design des Galaxy Book ähnelt sehr stark den beiden Flaggschiffen, dem Galaxy Book Pro und Book Pro 360. Auf der Vorderseite sitzt ein 15,6 Zoll großes TFT LCD Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Neben der standardmäßigen Tastatur gibt es zusätzlich noch einen Ziffernblock. Mit einem kleinen Fingerabdrucksensor im Tastaturlayout lässt sich das Notebook entsperren. Im 15,4 mm dicken Gehäuse finden zwei USB-C Anschlüsse, ein microSD-Slot, ein 3,5mm Klinkenanschluss, zwei USB-A 3.2 Ports, ein HDMI Anschluss sowie ein Security-Slot Platz. 

Unter der Haube gibt es die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Prozessoren. Dem Intel Core i3-1115G4  (11. Generation), dem Intel Core i5-1135G7 (11. Generation) und einem LTE-fähigen Intel Core i7-1165G7 (11. Generation). Während das i5 und i7 Modell mit einer Inel Iris Xe Grafikeinheit ausgestattet ist, kommt im i3 ein Intel UHD Graphics zum Einsatz. Dem i3 und i5 Prozessor liegen 256 GB SSD und 8 GB LPDDR4x RAM zur Verfügung. Das Galaxy Book i7 LTE gibt es lediglich in einer Ausführung mit 512 GB SSD und 16 GB Arbeitsspeicher. Neben dem Standardspeicher kann in allen drei Varianten die SSD um bis zu 1 TB erweitert und eine microSD-Karte mit bis zu 1 TB Speicher eingeführt werden. 

Beim Akku macht Samsung im Galaxy Book verständlicherweise einige Abstriche. Dieser erbringt eine Leistung von 54 Wh und kann per 65W Fast Charger über einen der USB-C Ports aufgeladen werden. Für den Sound im Galaxy Book sind Dolby Atmos Lautsprecher verbaut, die laut unseren Informationen jedoch nicht von AKG hergestellt worden sind. Alle drei Varianten unterstützen Wi-Fi 6E, doch nur das Galaxy Book mit dem Intel Core i7 Prozessor verfügt zusätzlich über die Möglichkeit eine LTE-Verbindung herzustellen. Als Betriebssystem wird auf Windows 10 Home gesetzt. 

Galaxy Book Go:

Das Samsung Galaxy Book Go scheint das einzige Notebook zu sein, welches ausschließlich in einer LTE-Variante ausgeliefert wird. Zumindest hier in Deutschland. Auf der Vorderseite sitzt ein 14 Zoll großes TFT LCD Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Der Power-Button dient auch hier wieder als Fingerabdrucksensor zum Entsperren des Notebooks. Da uns zu diesem Zeitpunkt keine Bilder zur Verfügung stehen, können wir nicht sagen, ob es zusätzlich zur Tastatur auch einen Ziffernblock gibt. Im Galaxy Book Go verbaut sind ein microSD-Slot, der Speicherkarten mit bis zu 1 TB Kapazität aufnehmen kann, ein USB 2.0- und ein USB-C (3.2 Gen1) Anschluss. 

Der im Inneren verbaute Qualcomm Snapdragon 7c Prozessor besitzt acht Kerne, die maximal 2,55 Gigahertz erreichen können. Neben dem integrierten LTE-Modem gibt es 128 GB SSD und 4 GB LPDDR4 Arbeitsspeicher. Der wirklich sehr geringe Arbeitsspeicher dürfte gerade einmal dafür ausreichen die einfachsten Arbeiten zu erledigen.

Samsung verbaut im Galaxy Book Go einen 42,3 Wh großen Akku der per 25W Netzteil wieder aufgeladen werden kann. Laut dem Unternehmen soll der Akku satte 18 Stunden Leistung bringen. Das wird sich in der Realität voraussichtlich ein wenig anders herausstellen.

Das Samsung Galaxy Book wird es ausschließlich in der Farbe Mystic Silver in Deutschland zur Verfügung geben. Der Preis für das Basismodell startet bei 679 Euro. Das Galaxy Book LTE liegt hingegen bei 1,149 Euro. Zum Galaxy Book Go LTE fehlen uns zu diesem Zeitpunkt die erhältlichen Farben, doch der Preis beläuft sich auf 449 Euro.  

Werbung