Update: Galaxy Z Fold3 und Galaxy Z Flip3 Pressebild veröffentlicht

Heute morgen erst haben wir darüber berichtet, dass das Galaxy Z Fold3 und Galaxy Z Flip3 bei der amerikanischen Zulassungsbehörde FCC eingegangen ist. Neben Informationen zur Ladegeschwindigkeit wurde auch die Kompatibilität mit dem S-Pen beim Galaxy Z Fold3 bestätigt.

Vor wenigen Minuten wurde nun ein erstes, hochauflösendes Pressebild der beiden Foldables auf der Social Media Plattform Twitter veröffentlicht.

Der Leak stammt von Evan Blass aka @evleaks und zeigt sowohl den Nachfolger des Galaxy Z Fold2 als auch des Galaxy Z Flip 5G. Auf der Innenseite des Galaxy Z Fold3 scheint sich nicht all zu viel geändert zu haben. Wunderlich ist nur, dass obwohl vermutet wurde, dass die Frontkamera des Smartphones unter dem Display sitzt, sie hier ganz offensichtlich in einem Punch-Hole platziert wurde. Es ist nicht bekannt, ob die Kamera tatsächlich unter dem Display sitzt und Samsung sie nur aus illustrativen Gründen auf dem Bild zeigt.

Das Galaxy Z Flip3 wird lediglich von Außen gezeigt. Hier sind jedoch ganz eindeutige Veränderungen zum Vorgänger erkennbar. Neben dem neuen Layout der beiden Kameras, ist auch das Cover-Display ein gutes Stück größer geworden. Zusätzlich scheint das Z Flip3 nun eine Google Pixel Optik auf der Rückseite zu verwenden. Der Powerbutton des Galaxy Z Flip3 sitzt weiterhin im Rahmen und dient zusätzlich auch als Fingerabdrucksensor. Zwischenzeitlich wurde vermutet, dass der Fingerabdrucksensor des Z Fold3 unterhalb des Displays sitzt, dass lässt sich bislang jedoch nicht bestätigen.

Update:

Kurze Zeit nachdem Evan Blass das erste Pressebild der neuen Foldables veröffentlicht hat, folgte nun ein zweites, welches ausschließlich das Galaxy Z Fold3 zeigt. Zu erkennen ist ein verändertes Kameradesign, eine mattschwarze Glas-Rückseite (yeah!) und ein S-Pen mit der Aufschrift „Fold Edition“

Was haltet ihr von den beiden neuen Foldables?

Via. Evan Blass

Werbung