Samsung Neujahrsdeal zum Galaxy Note 4 vorzeitig beendet

Vor rund drei Wochen hat Samsung erstmals auch eine Cashback-Aktion zum Samsung Galaxy Note 4 gestartet. Unter dem Namen “Neujahrsdeal” konnte man das Gerät kaufen und in einem bestimmten Zeitraum durch Samsung 100 Euro zurück bekommen.

Neujahrsdeal_Samsung_GALAXY_Note_4_vorzeitig2

Ursprünglich lauteten die Teilnahmebedingungen, dass man das Galaxy Note 4 ab dem 9. Januar bis einschließlich dem 30. Januar kaufen und danach bis zum 13. Februar registrieren musste.  Weiterlesen

[KW5] Schleichendes Update für Galaxy S4 und Note 3, neues zum Galaxy S6 und die A Serie im Unboxing

Nach einer vierwöchigen „Pause“ bin ich jetzt wieder mit den wöchentlichen Berichten zum Frühstück an der Reihe. Diese Woche gab es neue Informationen zum Prozessor im kommenden Flaggschiff, ein Blick auf die wahren Stärken der Gear VR und die ersten Bilder des nächsten Smartphones aus der Xcover Reihe.

Samsung_Note4_vs_Note3-2

Top Thema nach Klicks ist das langsam beginnende Update auf Android Lollipop für das Galaxy Note 3. Die Geschichte hat aber noch einen Hacken: Bisher wird nur das SM-N9000 mit dem Update versorgt. Hinter dieser Modellnummer verbirgt sich die Exynos Variante des Note 3, noch dazu ist das Update nur für russische Geräte erhältlich.

Galaxy A Serie

Videolink

Seit geraumer Zeit schwirren zwei Geräte der Vollmetall Serie durch die deutsche Medienlandschaft. Anfang dieser Woche war es dann so weit und wir, bzw. Lars, konnte mit seinem Unboxing des A3 und A5 den Anfang für Deutschland markieren. Auf der CES konnte ich mir Anfang Januar schon mal einen kleinen Eindruck der beiden Geräte verschaffen, von daher kann ich Lars voll zustimmen was er so zur Haptik sagt.

Galaxy Note 4

Galaxy-Note4-Test-16

Als Kompromiss zwischen einem Gehäuse das kompletten aus Metall besteht, und einem Smartphone in Plastikhülle, gibt es noch die Möglichkeit eines Metallrahmens – so wie beim Note 4. Das eigentliche Thema dieser Woche ist aber das aufgetauchte Handbuch zu Android Lollipop auf dem Note 4. Da man auf der CES schon mutig genug war ein Note 4 mit eben dieser Android Version auszustellen, scheint man in der Entwicklung wirklich weit(!) vorangeschritten zu sein.

Auch passend zum Note 4: Ich habe mir diese Woche mal das Otterbox Defender und Otterbox Symmetry Case für eben dieses Gerät angeschaut. Das Defender Case ist eher so für die tollpatischen Outdoor Nutzer gedacht, das Symmetry Case eher für den Alltag einer Person die immerhin noch etwas tollpatschig ist.

Updates

Samsung_Galaxy-Note4_Lollipop

Wie oben schon erwähnt wird im Moment das Lollipop Update für das Note 3 mit dem Exynos Prozessor ausgerollt. Genau dasselbe passiert aktuell mit dem Galaxy S4 – auch die Exynos Variante und auch nur in Russland. Aber auch die Gear S hat mittlerweile ein etwas „größeres“ Update bekommen. Zwar ist das Update nur knapp über 30 MB groß, aber dafür hat man ein paar Funktionen, wie etwa das direkte beantworten von Whatsapp Nachrichten, hinzugefügt.

Gear VR

Gear_VR_Porn

Schon Steve Jobs prophezeite damals: „Android ist for porn!“ – er sollte Recht behalten. Zumindest teilweise, denn natürlich bieten entsprechende Geräte einen viel größeren Funktionsumfang. Grund für’s ausgraben dieses Zitats ist neuer Content für die Gear VR, die Virtual-Reality Brille die bisher nur mit dem Note 4 kompatibel ist. Da man nicht weiß wer genau das Zeug hier liest, verlinke ich einfach mal nur kurz auf den entsprechenden Artikel, Lars hat das schon ausgiebig beschrieben. Der scheint ein Händchen (höhö, Witz und so) dafür zu haben.

Aber natürlich gibt es noch mehr zu der Brille zu sagen. So soll die oben angesprochene Kompatibilität bald erweitert werden, denn angeblich soll das Galaxy S6 und Galaxy S Edge auch in die Haltevorrichtung passen. Ich frage mich allerdings wie das passen soll, denn man wird den Rahmen des vermutlich 5,0“ – 5,2“ großen Gerätes wohl nicht auf die Größe eines Note 4 gestreckt haben. Ich schätze mal, dass man die Geräte dann in eine bestimmt Schiene einlegen muss – da stellt sich mir die Frage ob es dann nicht auch theoretisch möglich ist eine solche Schiene für das Note 3 anzubieten.

Galaxy S6

Qualcomm_Snapdragon_Main

Und so kommen wir dann auch zum hoffentlich bald erscheinenden Flaggschiff. Schon länger wird über den eingesetzten Prozessor diskutiert, immer wieder schwankt man wohl zwischen Exynos und Snapdragon. Aktuelle Berichte stärken aber die Annahme, dass das Galaxy S6 auch international mit einem Exynos Chip kommen wird. So hat Qualcomm die Tage ein Statement abgegeben, dass „ein großer Abnehmer“ bei dem nächsten „wichtigen Flaggschiff“ auf den Snapdragon 810 verzichten wird – und einen Snapdragon 805 wird man stattdessen wohl nicht verbauen. Konkret wurde der Name dieses Abnehmers aber nicht genannt.

Noch dazu ist ein neues Exynos Chip aufgetaucht – der 7420. Wer auf Benchmarks setzt und seinen Smartphone Kauf vielleicht sogar davon beeinträchtigen lässt, wird hier wohl seinen Gral finden. In jeder Disziplin besiegt der Exynos 7420 Octa den A8 Chip des iPhone 6+, und das nicht nur bei den Multicore Tests. Aber abwarten ist angesagt – Zahlen kann man leicht ändern und außerdem sagt das nichts über die Alltagstauglichkeit aus (was ist, wenn der Chip super schnell ist, den Akku aber innerhalb von 60 Minuten leersaugt?).

Galaxy_S_Edge_Sourcecode

Als würde das nicht schon an Gerüchten reichen, ist das Galaxy S Edge jetzt auch noch auf der niederländischen Seite von Vodafone aufgetaucht. Normalerweise würde man jetzt sagen „ja die machen das nur um Klicks zu bekommen“ – allerdings ist Vodafone jetzt kein kleiner Name, und vor allem werden die Einnahmen durch Werbung auf der Seite (gibt es da welche?) in Relation nur einen Gewinnanteil im zehnte-Stelle-nach-dem-Komma-Bereich ausmachen. An der Geschichte kann also was dran sein.

Nun zur Software: Bereits bekannt ist ja, dass man von Grund auf alles neu aufbauen möchte. Und was wäre die meistgegebene Antwort wenn man eine Umfrage nach dem Motto „Was soll Samsung an TouchWiz verbessern?“ durchführen würde? Richtig, man soll doch bitte die ganze Bloatware entfernen. Wie es scheint arbeitet man wirklich daran, im welchem Umfang das dann aber im Endeffekt geschieht muss man dann abwarten. Noch dazu arbeitet man an einer Software um die Einstellungen, Einteilungen und die Gestaltung des Homescreens in andere Launcher zu übernehmen – endlich!

Galaxy Xcover 3

Galaxy-Xcover3-gsmarena

Neben den absoluten Specs-Geeks gibt es auch die, die eher Wert auf die Stabilität des Gehäuses statt der Software legen. Und genau diese Kunden werden wohl irgendwann auch schon mal auf die Xcover Serie gestoßen sein welche nun Nachwuchs bekommen soll. Wie man es kennt werden die Spezifikationen aber nicht so besonders toll sein. Angeblich kommt das Xcover 3 mit einem 4,8“ Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel, dazu ein Marvell Prozessor und 1 GB RAM.

Zahlen und Fakten

QUOKKA

*Die Tage ging eine große Welle durch die internationale Medien: Apple hat als Konzern den größten Gewinn aller Zeiten eingefahren. Um es klar zu machen: Es geht hier nicht darum, dass Apple den größten Gewinn in der Firmengeschichte gemacht hat. Sondern es geht darum, dass noch nie ein Konzern auf der Welt in einem Quartal so viel Geld verdient hat wie Apple. In Zahlen bedeutet es dann, dass Apple in drei Monaten gut 18 Milliarden Dollar Gewinn erwirtschaftet hat. Mal zum Vergleich: Samsung hat im kompletten Jahr 2014 etwa 20,3 Milliarden Dollar Gewinn eingefahren.

Nach so beeindruckenden Zahlen, die nicht zuletzt auch den 74,5 Millionen verkauften iPhones beruhen, fragt man sich als Mensch ohne Scheuklappen natürlich, wie die Konkurrenz denn so dieses scheinbar rosige Quartal durchlebt hat. Und da wir hier ein Samsung Blog sind, werden wir uns mit eben diesem Teil der Konkurrenz befassen. Kurz und knackig: Samsung ging mit gut 4,9 Milliarden Dollar Plus aus Q4 2014 raus. Während das für viele Hersteller wohl eine unvorstellbar gute Zahl wäre, heißt es für Samsung, dass man vier Quartale hintereinander Umsatzeinbußen zu verzeichnen hat. Weitere (interessante) Zahlen gibt es hier.

Weg von den Zahlen, hin zu den Geräten. Erster Halt ist ein Patent für eine Sonnenbrille, die man mit dem Smartphone anpassen kann – klingt komisch, sieht den Bildern nach zu urteilen aber ganz cool aus. So soll man zu einem per Berührungsempfindlicher Fläche am Bügel der Brille die Tönung der Gläser anpassen können, zum anderen aber auch per App auf dem Smartphone das komplette Design des Rahmen anpassen können (natürlich nur Muster, nicht Form).

Als nächstes geht es allgemein um die in 2015 erscheinenden Smartphones. Letztes Jahr gab es die ersten Gerüchte darum, dass Samsung das Line-up der Übersichtlichkeit zukommend verkleinern und somit vereinfachen möchte. Das stimmte aber nicht ganz, denn verkleinern möchte man dieses auf keinen Fall. Die ersten Folgen dieser Vereinfachung sind schon bemerkbar. Statt Galaxy Core Advance LTE Lite 2 Duos (Fantasiename, ähnliche gibt es aber) hat man sich in 2015 auf kurze Namen wie „Galaxy A3“ oder ähnliche konzentriert. Und genau dieses Muster möchte man von nun an fortführen.

*Erklärung für das thematisch unpassende Bild: Habe im Archiv nach einem passenden Bild gesucht, habe dafür die Buchtsaben “qu” (für Quartalszahlen) eingegeben. Dann kam natürlich auch das Quokka zum Vorschein, und da heute Sonntag ist habe ich mir einfach mal erlaubt die schlechten Zahlen mit einem fröhlichen Tier weniger negativ erscheinen zu lassen.

Das war’s für heute – euch noch einen schönen Sonntag!

Android Lollipop: Update für das Galaxy S4 beginnt in Russland

Nachdem das Galaxy Note 3 in der Exynos Variante seit gut einer Woche in Russland schon mit dem Lollipop Update bedient wird, ist jetzt auch die Exynos Variante des Galaxy S4 (GT-I9500) an der Reihe.

s4-lollipop

Das Update ist nur knapp über einen GB groß und gibt im Changelog an, dass etwas weniger Software auf dem Gerät vorinstalliert sein wird. Wie es scheint wird aber keine “übliche” Bloatware vom Smartphone entfernt, sondern eher Sachen wie Play Bücher oder Play Filme. Die Firmware an sich scheint schon vor gut 10 Tagen aufgetaucht zu sein, damals aber nicht über offizielle Wege sondern über das Entwicklerforum XDA – dort gibt es auch ein wenig Videomaterial zu der Firmware.

Weiterlesen

Otterbox Defender für das Galaxy Note 4

Folgendes Szenario: Man ist viel im Outdoor Bereich unterwegs, möchte aber nicht auf ein abgespecktes Outdoor-Smartphone zurückgreifen. Was macht man nun? Richtig, man kauft sich das gewünschte Smartphone und rüstet es für relativ kleines Geld mit einem stabilen Case aus. In diesem Fall geht es um die Defender Serie von Otterbox.

20150128_171152

Im Gegensatz zum Otterbox Symmetry Case, welches ich hier vorgestellt habe, besteht das Defender Case aus mehreren Schichten – inklusive schützende Display Folie. Noch dazu hat man sowohl für den USB 2.0, als auch für den 3,5 mm Klinkenstecker Platz eine Gummilippe zum Schutz vor Dreck und Staub angebracht. Ein Manko gibt es aber noch: Zwar ist das Smartphone sicher, aber gegen Wasser kann das Defender Case nichts anrichten.

Weiterlesen

Otterbox Symmetry für das Galaxy Note 4

Jeder der auch nur mal kurz bei Amazon o.ä. nach einem schützenden Cover für das eigene Smartphone gesucht hat, wird wohl mindestens ein Mal auf den Namen “Otterbox” gestoßen sein. Weitestgehend ist der Name wohl für ziemlich dicke und robuste Cover bekannt, aber es gibt auch relativ dünne Cover.

20150128_171706

Symmetry bedeutet auf Deutsch “Symmetrie” – war auch keine hohe Kunst das zu wissen. Das steht hier zwar nicht für eine tatsächlich Symmetrie der Seiten des Covers, aber das ist alleine aufgrund der Positionen der Knöpfe schon nicht möglich. Eher sollte man hier bei dem Kompromiss zwischen den Maßen und Schutzwirkung ansetzen. Das Note 4 wird nur unwesentlich dicker, wirkt durch das “schockabsorbierende” Gehäuse aber sehr stabil und sicher.

Weiterlesen

Samsung Galaxy Xcover 3 SM-G388F zeigt sich auf ersten Bildern

Robuste Smartphones hat Samusng schon länger im Portfolio, neben dem Galaxy Xcover und dem Galaxy Xcover 2 wagte man sich 2013 auch an eine robuste Version des damaligen Flaggschiffs und das Galaxy S4 Active wurde präsentiert. Für diese Reihe scheint sich ein Nachfolger anzukündigen: Das Galaxy Xcover 3.

Galaxy-Xcover3-gsmarena

Die Stärke der Xcover-Geräte war immer die Robustheit und nicht etwa High-End Spezifikationen und so kommt auch das Galaxy Xocover 3 nicht überragend daher. Geht es nach einem GFXBench-Eintrag, kommt das Xcover 3 mit einem 4,8 Zoll Display bei erstaunlich niedrigen 800×480 Pixeln daher, unter der Haube gibt es ein Marvell Armada PXA1908 SoC mit einer Cortex-A53 CPU und zudem 1GB of RAM. Die Kamera bleibt bei 5MP auf der Rückseite und 2MP auf der Front, hier hat sich also nichts getan. Weiterlesen