Samsung Galaxy S4 LTE+ ab sofort bei der Telekom erhältlich, Vodafone folgt nächste Woche

Heute morgen hatte Chris noch darüber geschrieben, dass das Galaxy S4 mit Snapdragon 800 an Bord und LTE-Advanced Unterstützung bald in den Handel kommen soll. Tatsächlich ist es ab sofort bei der Telekom erhältlich und das sogar günstiger als von vielen vermutet.GalaxyS4 LTEA Telekom 620x401 Samsung Galaxy S4 LTE+ ab sofort bei der Telekom erhältlich, Vodafone folgt nächste Woche

Bei der Telekom werden ohne Vertrag 649 Euro fällig für das Galaxy S4 GT-I9506 mit Snapdragon 800 SoC und Unterstützung für LTE Cat4 mit bis zu 150 MBit/S. In Verbindung mit einem Vertrag reduziert sich der Preis natürlich entsprechend. Auch Vodafone wird Areamobile zur Folge das Gerät ab nächster Woche bewerben, dort wird es beispielsweise im Vodafone Red L Tarif für 84,99 Euro im Monat bei einer Einmalzahlung von 1 Euro zu haben sein. Der Mehrwert für die Nutzer dürfte relativ gering sein: Der Snapdragon 600 des “normalen” Galaxy S4 reicht für alle gängigen Anwendungen aus und Tarife die auch nur annähernd in die Richtung von LTE Cat4 gehen, sind extrem hochpreisig.

Samsung Galaxy Ace 3 kommt endlich nach Deutschland: Schnelles Cat4 LTE für 269 Euro UVP

Drei Monate nach der offiziellen Vorstellung des Samsung Galaxy Ace 3 hat man das Smartphone mit 4 Zoll Display und LTE an Bord nun endlich auch in Deutschland auf den Markt gebracht.

GALAXY Ace 3 3G DS 4 620x413 Samsung Galaxy Ace 3 kommt endlich nach Deutschland: Schnelles Cat4 LTE für 269 Euro UVP

Mit einer UVP von 269 Euro versehen, bietet das Samsung Galaxy Ace 3 ein 4 Zoll großes TFT-Display mit 800×480 Pixeln, eine 5 MP Kamera und 8GB Speicher die mit einer bis zu 64GB großen MicroSD erweitert werden können. Derzeit läuft Android 4.2 auf dem Gerät – natürlich mit Samsungs TouchWiz-Oberfläche. Interessant ist besonders, dass der Prozessor nicht genannt ist. Wir haben uns einmal kundig gemacht: Im Inneren des Galaxy Ace 3 schlägt ein Renesas MP5232 mit einem 1,2 GHz Dual-Core, also nochmal 200 MHz mehr pro Kern als es bei der 3G-Version der Fall ist. Interessant an dem Chip sind die relativ niedrigen Kosten und trotzdem die Fähigkeit LTE Cat.4 zu bedienen. Bisher konnten dies nur absolute Flaggschiffe wie das Galaxy S4 LTE-A, das Note 3 oder das Xperia Z Ultra. Mit einem 1.800 mAh und den sonst eher genügsamen Innereien sollte die Akkulaufzeit auch ausreichend sein. Weiterlesen

Samsung entwickelt Übergabeverfahren für Telefonate von LTE zu 3G

Um Telefonate über das rein IP-basierte LTE-Netzwerk laufen lassen zu können, kommt die Technik VoLTE zum Einsatz, die auf VoIP basiert. Ein Problem ist aktuell aber die Übergabe des Telefonats aus dem LTE-Netz in ein 2G oder 3G Netz, die nicht IP-basiert sind.

LTE Logo Symbol Stock 620x347 Samsung entwickelt Übergabeverfahren für Telefonate von LTE zu 3G

Bisher bricht die Verbindung in solchen Fällen einfach ab, was natürlich nicht Sinn der Sache ist. Samsung hat nun ein Verfahren zur Übergabe entwickelt und es auf dem Markt verfügbar gemacht. In Südkorea wird es bereits genutzt und erlaubt in Verbindung mit dem Samsung Modem SHANNON222 den Wechsel von LTE zu 3G während eines Telefonats. Hilfreich ist das besonders in der Ausbauphase von LTE, in der das Netz noch nicht weit verbreitet ist und es noch viele Lücken gibt.  Weiterlesen

Samsung ATIV Book 9 900X3F-G01DE mit LTE ab sofort im Handel

Wenn wir hier über das neue Samsung ATIV Book 9 Plus schreiben, gibt es relativ häufig nachfragen, ob es das Gerät nicht auch ohne Touchdisplay und dafür günstiger gibt. Tatsächlich gibt es die Samsung Series 9 beziehungsweise nach der Umbenennung nun das ATIV Book 9 auch ohne Touchscreen, dafür nun aber mit LTE.

Samsung ATIV Book 9 LTE 620x413 Samsung ATIV Book 9 900X3F G01DE mit LTE ab sofort im Handel

Ich selber nutze die optisch gleiche 2012er Series 9 und es ist das einzige Gerät, was ich trotz Macken (Akku unter Windows 8 suboptimal, WiFi absolute Grütze) als Arbeitsgerät absolut super finde. Sehr leicht, edle Materialien und eine herausragend gute Tastatur. Dazu kommt das für mich persönlich absolut wichtige matte Display. Inzwischen gibt es das ATIV Book 9 auch mit einem matten FullHD-Display und ab sofort dann auch mit einem integrierten LTE-Modem als Samsung ATIV Book 9 NP 900X3F-G01DE. Einziger Wermutstropfen: Mit 1.599 Euro UVP ist die Version mit mattem Display und LTE teurer als das ATIV Book 9 Plus mit qHD-Touchscreen. Das liegt wohl daran, dass Samsung das ATIV Book 9 mit LTE als Business-Gerät positioniert, schade eigentlich. Weiterlesen

LTE Version des Galaxy Tab 3 7.0 möglicherweise in Arbeit

Samsung hat vor kurzem das Galaxy Tab 3 7.0 vorgestellt, allerdings hat dieses Low-Budget Tablet leider bisher kein LTE an Bord. Das könnte sich jetzt ändern, denn Samsung versucht eine Bluetooth Zertifizierung für das SM-T2105 zu erhalten. Die Geräte SM-T2100 und SM-T2110 entsprechen der WiFi- und der 3G-Version des Tablets, sodass das SM-T2015 eine LTE-Version sein könnte.

galaxy tab 3 7.0 620x341 LTE Version des Galaxy Tab 3 7.0 möglicherweise in Arbeit

Interessant wäre dies vor allem, weil Low-Budget Geräte bisher nur selten LTE an Bord haben, was eigentlich schade ist, da mittlerweile selbst bei Low-Budget Geräten der Prozessor keinen Flaschenhals beim Laden von Inhalten über das Mobilfunknetzwerk ist, sondern eher die Verbindung selbst. Während die enorme Geschwindigkeit von LTE zwar nicht immer nötig ist, bietet die Technologie aber viel höhere Kapazitäten als 3G-Netzwerke, sodass die Verbindung grundsätzlich stabiler ist.  Weiterlesen

Samsung will 2020 erste Geräte mit 5G anbieten

Während sich LTE (Long Term Evolution, auch 4G genannt) so langsam aber sicher durchsetzt, arbeitet Samsung bereits an dem nächsten Funkstandard.

LTE 620x457 Samsung will 2020 erste Geräte mit 5G anbieten

Auch wenn LTE derzeit zwischen 50 und 100 Mbit/s liefert und in diversen noch kommenden Ausbaustufen auch noch deutlich höhere Geschwindigkeiten zulässt, arbeiten verschiedene Hersteller jetzt bereits an dem Nachfolge-Standard. Samsung hat nun ein erstes 5G-Testsystem mit einer Frequenz von 28 Gigahertz  erfolgreich Daten mit einer Geschwindigkeit von einem Gbit/s über eine Distanz von einem Kilometer übertragen lassen. In Zukunft soll die 5G-Technik “speeds of up to tens of gigabits per second” ermöglichen. Samsung plant derzeit, die Technik bis 2020 fertigzustellen, die jetzigen Erfolge dürften insbesondere für frühe Patente interessant sein (SEPs – standard essential patents). Weiterlesen