Samsung Galaxy NotePRO 12.2 und der Softwarestatus „Benutzerdefiniert“

Nachdem ich gestern das Unboxing des Galaxy NotePRO 12.2 gepostet hatte, gab es relativ zügig Kommentare, die nach dem Softwarestatus des Geräts gefragt haben.

NotePRO122_softwarestatus_benutzerdefiniert

Ja, auch bei meinem Testgerät findet sich hier in den Geräteinformationen ein  „Benutzerdefiniert“, obwohl ich an der Software nichts geändert habe. Das scheint ein gängiges „Problem“ bei dem Samsung Galaxy NotePRO 12.2 zu sein, besonders Geräte von Amazon scheinen hiervon betroffen. Ein entsprechender Eintrag bei android-hilfe geht inzwischen über 12 Seiten. Dass allerdings Nutzer das Gerät deswegen umtauschen wollen, verstehe ich nicht so ganz.

Schaut man nämlich in den Bootloader, wird dort das System als „Samsung Official“ angezeigt. Nur das wird in der Regel beim Support kontrolliert, in das System kommt man schließlich wegen eines Passwortes nicht immer hinein und zudem würden unter Umständen sensible persönliche Daten erfasst.

NotePro122_bootloader

Ich tippe also eher auf einen Fehler in der originalen Software des Galaxy NotePRO 12.2 und nichts weshalb man sich sorgen müsste, dass Garantie und Co. flöten gehen. Da es allerdings einige Nutzer wirklich zu irritieren scheint, haben wir eine entsprechende Anfrage an Samsung weitergeleitet, alleine schon weil offenbar Software-Updates nicht OTA geladen werden können wegen der angeblich nicht originalen Software.