Galaxy Note 4 schlägt alle anderen Smartphones im AnTuTu-Benchmark

Anfang September wird Samsung das Galaxy Note 4 vorstellen, sodass langsam die heiße Phase der Leaks beginnt. AnTuTu hat mitbekommen, dass der Nachfolger des Galaxy Note 3 in zwei Varianten getestet wurde, vorgestern wurden allerdings neben den Spezifikationen noch keine Details zu den Ergebnissen veröffentlicht. Dies hat sich nun geändert und das Ergebnis zeigt, dass das Note 4 ein echtes Kraftpaket sein wird – zumindest eine der beiden Varianten.

note-4-exynos-vs-snapdragon-antutu

Aktuell ist der Anführer des AnTuTu-Rankings das OnePlus One mit rund 36.600 Punkten. Die Variante des Note 4 mit verbautem Exynos 5433 schlägt das OnePlus One mit 40.300 Punkten deutlich, während die Snapdragon-Variante mit 35.645 Punkten knapp unterliegt. Dabei sollte man aber bedenken, dass sich das Galaxy Note 4 noch in der Entwicklung befindet und vermutlich noch weitere Optimierungen erhalten wird. Es scheint also durchaus möglich, dass auch die Snapdragon-Variante das OnePlus One noch schlagen wird. Auch die Exynos-Variante könnte noch etwas schneller werden.

Viel wichtiger als diese reinen Zahlen wird aber die tatsächliche Geschwindigkeit der Software sein. Ich bin Besitzer eines Samsung Galaxy Note 3 und kann nach dem Wechsel zum CyanogenMod nur bekräftigen, wie wichtig die Optimierung der Software ist. Mit der Custom ROM ist das Note 3 ohne irgendwelche Modifikationen des Prozessors deutlich schneller geworden und alles läuft irgendwie flüssiger. Anstatt also immer stärkere Hardware zu verbauen, sollte sich Samsung langsam lieber auf die Software konzentrieren, was sich positiv auf alle neuen Geräte auswirken würde.

(via SamMobile)

Empfehlung: Samsung Galaxy Note 3

Werbung