Galaxy Home bei der FCC gesichtet, Release rückt näher

Schon am 9. August, dem Event auf dem das Galaxy Note9 in New York offiziell vorgestellt worden ist, hat Samsung auch einen lang in der Gerüchteküche herumgeschwirrten smarten Lautsprecher namens Galaxy Home vorgestellt.

Samsung wäre nicht Samsung wenn man hier nicht den hauseigenen (noch nicht überall verfügbaren) Sprachassistenten Bixby hinzugefügt hätte. Seit dem 9. August bis heute ist mit dem Lautsprecher allerdings nichts passiert.

Nun hat der Galaxy Home die Federal Communications Commission (FCC) besucht, was einen guten Hinweis darauf liefert, dass der smarte Bixby Lautsprecher bald auf dem Markt erhältlich sein dürfte. Bislang ist bekannt, das der Lautsprecher jedoch vorerst nur in Südkorea, China und den USA verfügbar sein wird.

Dies liegt daran, dass Bixby bislang nur koreanisch, chinesisch und englisch versteht. Ein Release in Deutschland scheint aber seit gestern abend nicht mehr ausgeschlossen. Denn gestern verkündete man auf der Keynote zur Samsung Developer Conference, dass man die Unterstützung für fünf weitere Sprachen (darunter auch deutsch) für Bixby bringt. Geäußert hat sich Samsung zum Galaxy Home  aber bislang nicht.

Quelle: FCC

Werbung