Galaxy Note9: Ab sofort keine monatlichen Sicherheitsupdates mehr

Das Samsung Galaxy Note9 wurde vor knapp drei Jahren und etwa zwei Wochen offiziell vorgestellt und hat mittlerweile bereits zwei große Android-Updates erhalten. Da nun das dritte Jahr komplett vollendet ist, hat das Unternehmen entschieden, keine monatlichen Sicherheitsupdates mehr für dieses Gerät bereitzustellen.

Das ist keine unübliche Vorgehensweise bei Samsung. Bereits in den letzten Monaten hat sich gezeigt, dass immer mehr „veraltete“ Smartphones keine monatlichen Sicherheitsupdates mehr erhalten.

Dabei werden die Sicherheitsupdates vorerst noch nicht komplett ausgesetzt, sondern wechseln in einen vierteljährlichen Zyklus. Das bedeutet, das Galaxy Note9 wird von nun an nur noch alle drei Monate ein Sicherheitsupdate erhalten. Das ist auf jeden Fall besser als ein zweijährlicher Zyklus.

Falls Samsung weiter an bekannten Strategien festhält, dann wird das Galaxy Note9 die vierteljährlichen Sicherheitsupdates nur ein Jahr lang bekommen, bevor die Häufigkeit weiter runtergestuft wird oder gar komplett ausgesetzt wird.

Via. Sammobile / Samsung Security

Werbung