Samsung Galaxy S10E zeigt sich in Kanarienvogelgelb

In zwölf Tagen kommt das Samsung Galaxy S10. Direkt in drei Versionen bringt Samsung das Flaggschiff, wobei die „günstige“ Version des Galaxy S10 noch immer bei mindestens 750 Euro beginnen dürfte.

Diese Galaxy S10E genannte Version wird auf ein flaches, statt auf ein gewölbtes Display setzen, dazu auf eine Zoom-Linse verzichten und den Fingerabdrucksensor im Seitenrahmen und nicht unter dem Display verstecken.

Weiterlesen

Samsung Galaxy S10E: Neue Bilder des Einsteiger-S10, Fingerprint-Scanner seltsam positioniert

Nachdem Samsung mit dem Galaxy S6 sich etwas die Finger verbrannt hatte, indem man zu viele Farb- und Speicherversionen auf den Markt brachte und der Handel wenig Begeisterung zeigte, wird Samsung mit dem Galaxy S10 ähnlich vorgehen: Drei Versionen des S10 in mindestens drei Farben, dazu eine 5G-Version des S10+.

Der Trend bei den Smartphone-Preisen geht allerdings nach oben und selbst das „günstige“ Galaxy S10E wird wohl an die 800 Euro kosten. Inzwischen gibt es auch dank zahlreicher Leaks auch einen guten Eindruck, was man für das Geld bekommt.

Weiterlesen