Samsung reduziert für Juli die Komponentenbestellung für das Galaxy S4 um 53 %

Trotz neuer Rekorde haben wir In letzter Zeit immer wieder darüber berichtet, dass sich das Samsung Galaxy S4 doch weniger gut verkauft als erwartet, auch wenn manch anderer Hersteller von solch hohen Verkaufszahlen nur träumen kann.

Samsung Galaxy S4 Testbericht

Für Samsung dürfte der Schock aber tief sitzen: Für den nächsten Monat hat man die Komponentenbestellung für das Samsung Galaxy S4 von 12,2 Millionen um etwas mehr als die Hälfte reduziert, da sich die Lager bereits füllen. 

Samsung denkt nun außerdem über Strategien nach, die Verkäufe des Gerätes wieder antreiben zu können. Aktuell plant man wohl das Samsung Galaxy S III früher in den Ruhestand zu schicken, da viele Kunden lieber zu dem Galaxy S III greifen, da es günstiger ist und immer noch ein Top-Smartphone ist.

Außerdem denkt man laut dem japanischen Blog Rbmen darüber nach, das Samsung Galaxy Note 3 früher auf den Markt zu bringen als ursprünglich geplant, um dem High-End Sektor einen Aufschwung zu verpassen.

Quelle: Unwired View

Werbung