Erstes Bild der Virtual Reality Brille von Samsung geleakt – Vorstellung auf der IFA

Die VR-Brille von Samsung schwirrt schon seit ein paar Tagen durch den News-Feed. Die Kollegen von SamMobile wollen nun im Besitz eines exklusiven Fotos sein. Anbei geben die Kollegen auch noch ein paar Infos zum Gerät raus.

Samsung-VR

So soll die „Samsung Gear VR“ kein eigenständiges Gerät sein. Die modulare Bauweise soll es einigen aktuellen (Galaxy-) Smartphones erlauben, sich per USB 3.0 mit der 3D-Brille zu verbinden. Prozessoren oder sonstige Chips sind nicht verbaut, durch die Anbindung an das Smartphone soll die Leistung von diesem bezogen werden. Es wird also eingeschoben wie bei Googles Projekt Cardbox. Dieser Fakt sollte sich sehr deutlich auf den Preis auswirken können, allerdings steht trotzdem noch die Marke Samsung drauf. Einen Preis-Hammer muss man hier also nicht wirklich erwarten.

Samsung-Gear-Vr

Vorgestellt werden soll die Brille im Laufe der IFA 2014 in Berlin, genauer gesagt sogar zusammen mit dem Galaxy Note 4. Zudem sollen hier einige nette Features mit an Bord sein. Der „See through“ Button soll die Hauptkamera aktivieren und somit das kurzzeitige Absetzen der Brille relativieren. Das Touchpad unterhalb des Buttons soll genutzt werden, um sich durch das Interface des Smartphones zu navigieren. Die Software wurde nicht von Samsung alleine entwickelt, sondern in Zusammenarbeit mit dem erfahrenen VR-Brillen Hersteller Oculus.

Zur Vorstellung sollen bereits Apps wie „Theatre, 360 Player, and Gallery“ die Funktionen unterstützen. Kurz danach soll aber ein passendes SDK zur Programmierung eigener Apps herausgegeben werden. Es scheint also eine echt spannende IFA zu werden!

Werbung