Samsung teasert die verbesserte Handschrifterkennung des Galaxy Note 4 an

„Ready to Note?“ Samsung scheint einiges neues für das Galaxy Note 4 zu planen, der bereits geleakte UV-Sensor ist nur eines von vielen neuen Features. Allem Anschein nach hat man wohl die Erkennung von Handschriften, die mit Hilfe des S-Pens auf das Display des Gerätes gebracht werden, verbessert.

Note-4-Handschrift

Konkrete Verbesserungen werden nicht genannt, allerdings werden viele Beispiele gezeigt bei denen die Handschrift unabdingbar und einfach wichtig ist. Sei es nun das Unterschreiben eines Vertrages, das notieren von Musiknoten oder das Lernen von Buchstaben bei Kindern. Auch konkrete Beispiele für das aktuelle Note 3 werden gezeigt: In einer Vorlesung die Notizen auf dem Note machen oder das versenden eines individuellen Grußes dank der persönlichen Notiz unter einem Bild.

Videolink

Eine direkte Anspielung auf das Note 4 gibt es nicht, im Video ist ständig nur das Note 3 zu sehen. Lediglich das eingeblendete Datum an Ende des Clips, der 03.09., stellt dar, worum es hier eigentlich geht. Klar sind Verbesserungen an der Software immer gut, ich persönlich nutze den S-Pen aber eigentlich nur um etwa ein mal im Monat eine kurze Notiz zu machen. Nutzt ihr den Stift öfter oder ist eine verbesserte Handschrifterkennung auch nur ein „nice to have“ für euch?

Empfehlung: Samsung Galaxy Note 3

Werbung