UV-Sensor des Samsung Galaxy Note 4 erklärt

Seit dem 10. Juni wird bereits über den angeblichen UV-Sensor des Samsung Galaxy Note 4 spekuliert. Informationen sind bisher rar gewesen, bekannt war eigentlich nur, dass der Sensor die UV-Strahlen alle 500 Millisekunden messen kann.

Samsung_Galaxy_S5-vs-Galaxy_Note3

SamMobile möchte nun aus geheimen Quellen erfahren haben, wofür der Sensor denn genau genutzt werden soll. So soll dieser nicht wie vermutet zum einstellen der Displayhelligkeit dienen, sondern tatsächlich in dem S-Health Ökosystem integriert werden. Insgesamt wird die Intensität der Strahlen in fünf Stufen unterteilt: Low, Moderate, High, Very High, Extreme. Zu jeder dieser Stärken wird es auch eine entsprechende Warnung und Empfehlung geben. Um die Messung durchzuführen, muss man das Note 4 mindestens im 60 Grad Winkel zur Sonne halten.

Des weiteren werden auch einige Mythen über die Sonne und ihre Strahlen in der App aufgelöst. So kommt die empfundene Hitze beim Sonnen nicht von den UV-Strahlen, sondern von den Infrarot-Strahlen die ebenfalls von der Sonne ausgehen. Welche Infos genau in der App angegeben werden, könnt ihr bei SamMobile nachlesen.

Neben diesem Sensor werden aber auch die bereits bekannten Sensoren, so auch der Pulsmesser, in dem Galaxy Note 4 ihren Platz finden. Zwei Monate dauert es noch etwa bis das Galaxy Note 4 vorgestellt werden soll.

Werbung