Samsung Galaxy S22 Ultra: Leak zeigt Note-ähnliches Design

Die Samsung Galaxy S22 Serie taucht in den letzten Tagen immer wieder in der Gerüchteküche auf. Erst Vorgestern haben wir über die verfügbaren Farben der neuen S-Serie berichtet.

Heute folgt ein neuer Leak, der das gesamte Design des Samsung Galaxy S22 Ultra zeigt, dem größten und auch am besten ausgestatteten Modell der 2022er S-Reihe.

Die veröffentlichten CAD-Bilder stammen wie gewohnt von Steve Hemmerstoffer aka @OnLeaks und zeigen das Samsung Galaxy S22 Ultra aus jeglicher Perspektive. Auf der Vorderseite des neuen Flaggschiffs sitzt ein 6,8 Zoll großes Infinity-O-Display, welches zu den Seiten hin abgerundet ist. Die Displayränder scheinen dabei nahezu symmetrisch zu sein.

Das Gehäuse verfügt über einen Power-Button, eine Lautstärkewippe, einen Lautsprecher, einen USB-Typ-C-Anschluss und einen S-Pen Slot. Bereits mit dem Galaxy S21 Ultra hat Samsung die S-Pen-Kompatibilität auf Geräte außerhalb der Note-Reihe erweitert, doch im kommenden Jahr wird der S-Pen auch im Gehäuse platzierbar sein. Die generelle Form des Gehäuses erinnert stark an ein Modell aus Samsungs Note-Reihe und weniger an ein S-Serien-Gerät.

Auf der Rückseite soll laut dem Leak ein Quad-Kamera-Setup zum Einsatz kommen, welches in einem etwas verwunderlichen Kamerabuckel verpackt ist. Das neue Design verringert die Größe des Kamerabuckels und sorgt definitiv für visuelle Unterscheidung von anderen Smartphones.

Bislang fehlen noch konkrete Informationen zur Akkugröße oder anderen Hardware-Details, der heutige Leak gibt jedoch einen guten Ausblick darauf, was von dem neuen Flaggschiff-Modell von Samsung erwartet werden kann. Laut OnLeaks ist das Galaxy S22 Ultra mit 8,9 mm genau so dick, wie das Samsung Galaxy S21 Ultra.

Was haltet ihr von dem Design der 2022er Samsung Galaxy S Serie? Könnte das das Ende des Galaxy Note bedeuten?

Via. OnLeaks

Quelle: digit.in

Werbung