Samsung Pay: Gemeinschaftskonten können ab sofort hinterlegt werden

Seit dem 28. Oktober vergangenen Jahres haben wir in Deutschland endlich die Möglichkeit, Samsung Pay als Bezahlmethode auf dem Smartphone zu hinterlegen und damit kontaktlos zu bezahlen.

Nach der Freude über diese Möglichkeit kam aber schnell die Ernüchterung bei so manchem Nutzer. Denn Samsung Pay konnte man nicht mit allen Konten nutzen.

Daran änderte auch der 4. März diesen Jahres nichts, als Samsung den eigenen Bezahldienst auch für ausgewählte Galaxy Watch Modelle zur Verfügung gestellt hat. Denn hat man ein Gemeinschaftskonto mit seiner Partner/Partnerin, Familie oder Wohngemeinschaft ein gemeinsames Konto, wurde die Registrierung des Kontos bei Samsung Pay abgelehnt. Laut einer Pressemitteilung des südkoreanischen Unternehmens soll sich das aber nun ändern. Denn ab dem 6. September und einem App-Update (Version 4.1.54) soll es möglich sein, auch Gemeinschaftskonten bei Samsung Pay zu hinterlegen.

Ist das gelungen, kann man das Gemeinschaftskonto am eigenen Smartphone oder gar der Smartwatch hinterlegen und fröhlich mit Samsung Pay bezahlen. Nutzt man unterschiedliche Konten, aber besitzt ein Gemeinschaftskonto, das man lieber nutzen will, dann hilft Samsung über Chat, E-Mail oder Telefon hilft der Samsung-Kundenservice beim Wechsel des hinterlegten Verrechnungskontos auf das Gemeinschaftskonto.

Auch Splitpay wird so möglich sein. Mit Splitpay lassen sich seit dem Update ausgewählte Transaktionen ab einem Einkaufswert von über 100€ Ratenzahlungen zu null Prozent Zinsen finanzieren. Die Transaktionen lassen sich über die App in bis zu 24 Monatsraten aufteilen. Samsung plant für den 13. September eine Aktion, bei der man von der Null-Prozent-Finanzierung beim Einsatz von Splitpay im Samsung Online Shop profitiert.

Interessenten von Samsung Pay sollten sich im Klaren sein, dass nicht Samsung für den Bezahldienst verantwortlich ist, sondern eine Partnerschaft mit der Solarisbank eingegangen ist. Bei Nutzung von Samsung Pay erhält ihr automatisch einen Eintrag in die Schufa.

Konntet ihr euer Gemeinschaftskonto bei Samsung Pay hinterlegen, oder funktioniert es immer noch nicht? Lasst es uns in den Kommentaren oder bei Telegram wissen. Bedenkt bitte, dass ihr zwingend Version 4.1.54 der Samsung Pay App benötigt.

Quelle: Samsung

Werbung