Die Kamera des Galaxy S6 und S6 Edge im Detail – Abgefahrenes 3D-Feature inklusive [Video]

Bei der Präsentation des Samsung Galaxy S6 und S6 Edge gestern war es vor Ort ziemlich bitter, dass einige von Samsungs Demo-Videos so geruckelt haben, dass nichts funktioniert hat. Bei der Ruckelei ist auch ein Feature bei mir untergegangen, welches ich dann heute etwas ausführlicher anschauen konnte: Die Kamera kann 3D-artige Modelle basteln.

Samsung_Galaxy_S6_Kamera

Auch ansonsten hat Samsung bei der Kamera RIESIGE Schritte gemacht. Ich bin dabei sehr vorsichtig, aber ich behaupte, Galaxy S6 und S6 Edge haben die beste Smartphone-Kamera aktuell (abgesehen von absolut Kamera-lastigen Geräten). 16 Megapixel, optische Bildstabilisierung und eine Offenblende von f1.9 sind richtig gute Sachen. Auch bei der Software hat man nachgelegt, aufgeräumt und die Kamera tief in das System integriert – gut so. Weiterlesen

Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge: Die Farben im Vergleich

Samsung hat bei dem Galaxy S6 und dem Galaxy S6 Edge nicht komplett die gleichen Farbversionen vorgestellt. Während das Galaxy S6 in den Farben “Pearl white”, “Sapphire black”, “Blue topaz” und “Aluminium gold” kommt, setzt das Galaxy S6 Edge statt auf Blue topaz auf eine “Emerald green” genannte grüne Version.

Samsung_Galaxy_S6_Farben

Pearl White ist klassisch, allerdings kann der Kameraring die Farbe nicht wechseln und wirkt insofern ziemlich massiv, die Aluminium Gold Version ist abgefahren und man sucht eigentlich nach dem 24k-Stempel, mir persönlich zu prollig, aber gold is best ;-). Die schwarze “Black Sapphire”-Version hat je nach Licht einen leichten Blaustich, der mich aber nicht weiter stört. Richtig abgefahren und gelungen gefällt mir das sehr dunkle Grün des Samsung Galaxy S6 Edge. Emerald Green rockt! Den Fokus habe ich auch nochmal auf das Design der Geräte gelegt, dazu folgt aber auch noch ein eigenes Design-Video und gleich ein richtig langes Video mit beiden Geräten ;-) Wie immer gilt: Ein Daumen hoch unter den Videos auf YouTube hilft mir, das Gebettel mag ich selber nicht – aber ansonsten hat man auf YouTube keine Chance die Spreu vom Weizen zu trennen. Weiterlesen

Ein paar Worte zum Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge – Bye bye Komfortzone

Wall hugger. Erinnert sich noch jemand an die Kampagne? Samsung war immer bekannt für wechselbare Akkus und SDs, nun kommt alles anders. Nachdem 2014 gelinde ausgedrückt eher suboptimal für die Südkoreaner gelaufen ist, musste man sich bewegen. Und … wow, man hat sich verdammt noch mal so was von bewegt. Die Frage ist nur, ob in die richtige Richtung.

Samsung_Galaxy_S6Edge_Hands_on_8

Nachdem das Galaxy S III an ein rund gelutschtes Stück Seife erinnerte, das Galaxy S4 nur eine Evolution dessen war und das Galaxy S5 zwar robust und wasserdicht war, aber halt noch immer wenig wertig und gar nicht revolutionär war, waren die Erwartungen nach 2014 extrem hoch an die Südkoreaner. Weiterlesen

Samsung Galaxy S6 Hands On deutsch [Video]

Quick and dirty ein erstes Hands On des Samsung Galaxy S6 von uns. Weitere Bilder folgen heute Nacht, mehr Videos folgen dann natürlich im Laufe des MWC.

Samsung_Galaxy_S6_HandsOn

Mein Eindruck: Scheiß auf SD und Akku, das Ding rockt. Das Galaxy S6 Edge Video lädt noch hoch ;-) Finde ich persönlich noch geiler in der Hand. Daumen hoch unter dem Video auf YouTube wäre super, dann merkt YouTube, ob der Kram gut ist!

Weiterlesen

Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge in erstem kurzen Video zu sehen [Spoiler]

Da ist es passiert. Ziemlich genau sechs Stunden vor der Präsentation des Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge zeigen sich die beiden neuen Smartphones in einem kurzen Video dann komplett ohne Tarnung.

S6-s6_edge_leakvideo

Glas vorne und hinten, sehr dünn, der Rahmen aus Metall, Nachteile: Kein MicroSD-Slot, der Akku ist fest verbaut. Heute Abend liefere ich euch so schnell es geht nach der Präsentation ein ausführliches Hands-On des Samsung Galaxy S6 und des Samsung Galaxy S6 Edge, so lange könnt ihr euch mit diesem 34 sekündigen Video spoilern – oder eben nicht ;-) Weiterlesen