[KW8] Haufenweise Infos zum Galaxy S6, Infos zur Galaxy Tab S 2 Serie und Gewinnspiel für Österreich

In genau einer Woche soll der Vorhang fallen, am 1. März um 18:30 startet Samsung die Pressekonferenz bei der das Galaxy S6 und S Edge vorgestellt werden soll. Von Barcelona aus wird dieses mal wieder Lars darüber berichten was es auf der Bühne so zu sehen gibt – bis dahin haben wir aber noch etwas Zeit.

Samsung_NoTeaser

Zu Beginn wie immer der meistgelesene Artikel: Samsung teasert ordentlich. Kabelloses laden, eine gute Kamera, ein schneller Prozessor, ein Body aus Aluminium und vieles mehr kann man in die Bilder, Grafiken und Clips hinein interpretieren. Was da im Endeffekt so auf uns wartet bleibt aber weiterhin bis zum 1. März unklar. Außer für Lars, der scheint ja immer ein bisschen mehr zu wissen als wir (ein Geheimnis macht er daraus ja nie wirklich).

Galaxy S6

Batterie-Samsung-Galaxy-S6-02

Fassen wir die Teaser noch mal kurz zusammen: Unter dem Motto „Wir sagen nichts“ hat Samsung bisher viel gezeigt, im Endeffekt aber nichts gesagt. Angedeutete Smartphones mit teilweise gebogenen Displays, klare Bilder in sehr dunklen Räumen, ein Blitz über einem flachen Objekt (das Kissen zum kabellosen Aufladen?) und verschiedene Sprüche die irgendwas mit Geschwindigkeit zu tun haben. Alles sehr wirres und unklares Gedöns also, zumindest wenn man nicht weiß was da wirklich hinter steckt. Und sogar mit einem kleinen „Unboxing“ hat man die Fans der Facebook Seite getrollt.

Genug geraten, kommen wir zu den interessanten Sachen die uns mögliche Ecken und Kanten des Galaxy S6 zeigen könnten. So gab es diese Woche ein Foto von einem Akku der offensichtlich für ein Smartphone von Samsung gedacht ist. Der Unterschied zu sonstigen Akkus in den Flaggschiffen: Man hat hier nicht die drei Kontaktpunkte an denen man sich beim Einsetzen des Akkus orientieren kann, sondern ein Flexkabel. Diese Kabel kommen im inneren eines Smartphones zu genüge vor, etwa beim Display, bei der Kamera, Digitizer und anderen Chips. Was fällt auf? Richtig, alles was ich gerade aufgezählt habe lässt sich nicht so einfach aus dem Smartphone entfernen. Das aufgetauchte Modell scheint aufgrund der Modellbezeichnung aber für das Galaxy S Edge gedacht zu sein – 2.600 mAh stark ist der Akku angeblich.

Apropos Akku: Natürlich gibt es auch Leaks zum Akku des Galaxy S6. Ebenfalls 2.600 mAh sagt hier die Gerüchteküche. Nimmt man aber an, dass das Foto oben tatsächlich echt ist (und zum S Edge gehört), dann kann man sich eigentlich sicher sein, dass der des Galaxy S6 etwas größer sein wird. War beim Note Edge und Note 4 nämlich auch so.

Allem Anschein nach wird man im kommenden Flaggschiff also keinen wechselbaren Akkus mehr haben, dafür hat sich Samsung aber etwas anderes nettes einfallen lassen. So hat man auf dem hauseigenen Blog sehr vom kabellosen Laden geschwärmt und auch betont, wie sehr man quasi schon immer auf diese Technologie gesetzt hat. Gut. Sagen, dass man das Note 3 theoretisch kabellos aufladen kann ist zwar toll, wenn ich aber mehr als 50 Euro extra bezahlen muss hat man meiner Meinung nach keinen großen Wert darauf gelegt. Wie dem auch sei, „With our upcoming Galaxy smartphones, users will be able to enter a new wireless world like never before” sagt wohl alles.

Updates

SamsungGalaxyS4_UpdateSupport

Nachdem letzte Woche das Galaxy Note 4 und Note 3 dran war, zieht nun auch das Note Edge nach. In Australien erhalten die Besitzer des Note Edge mittlerweile das Update auf Android 5.0.1 – noch dazu gibt es da wieder den vermissten Lautlos Modus zurück. Mit etwas Glück scheint Samsung das Problem tatsächlich erkannt zu haben, vielleicht gibt es ja bald schon ein kleiner Update für andere Modelle die diesen Modus wieder zurück bringen.

Aber auch das Galaxy S4 steht kurz davor das Update zu erhalten. Ein Zwischenfall hat sich beim Galaxy S4 im Zusammenhang mit dem W-Support ergeben: Ein Kunde hat sein defektes Gerät eingesendet und ein wenig später dann repariert und auf Android Lollipop geupdatet zurück erhalten. Der Einzelfall lässt hoffen, die nun installierte Firmware wurde am 29. Januar kompiliert und in diesem Falle wohl versehentlich aufgespielt. Wie dem auch sei, wäre die Firmware noch nicht stabil genug gewesen hätte Samsung die Firmware wahrscheinlich gar nicht erst an den Reparaturpartner weitergegeben, vielleicht startet also bald das Update.

Deal

SGS3mini_schwarz-1

Die Telekom verschleudert mal wieder Smartphones, in diesem Falle das Galaxy S3 mini. Für 88 Euro bekommt ihr ohne Vertrag ein 4“ Display, einen 1,2 GHz Dual-Core Prozessor und eine 5 MP Kamera. Natürlich muss man auf viele Vorteile von aktuellen Smartphones verzichten, wem das aber eh nichts so wichtig ist findet hier ein ganz nettes Angebot. Hab die Kiste auch mal ein gutes Jahr lang genutzt, war ganz zufrieden (obwohl der Kaufpreis damals noch deutlich höher war).

Galaxy Tab S 2

Samsung Galaxy Tab S 8.4

Langsam kommen auch immer mehr Informationen zu den Tab S Nachfolgern zu Tage. Wie es scheint möchte Samsung bei dem 4:3 „Trend“ mitmachen und sich mit zwei High-End Tablets auf dem Markt platzieren. Mit Displaygrößen von 8“ und 9,7“ geht man kein großes Risiko ein, dafür aber beim Akku. Bei der 8“ Variante soll dieser 3.580 mAh groß sein – nur 360 mAh größer als der des Note 4. Das macht man aber nicht einfach um ein Tablet mit miserabler Akkulaufzeit vorzustellen, sondern um das Gerät möglichst dünn zu halten. 5,4 mm sollen beide Varianten dick sein, das ist fast 1 mm weniger als beim iPad Air 2. Das Problem: Das iPad hat aufgrund des Betriebssystems von Haus aus eine bessere Akkulaufzeit, außerdem muss man keinen super starken Quad/Octa-Core Prozessor befeuern.

Die Auflösung wird gleichzeitig aber etwas verringert und mit dem iPad Air 2 auf eine Ebene gestellt: 2048 x 1536 Pixel bei beiden Versionen. Das 9,7“ große Tab S 2 soll übrigens einen 5.870 mAh starken Akku haben. Beide Varianten werden dann noch eine 8 MP und eine 2,1 MP Kamera, 3 GB RAM und 32 GB internen Speicher (erweiterbar per MicroSD) haben. Der Rahmen soll natürlich zu den Smartphones passen und wird somit wohl aus Metall bestehen.

Zahlen und Fakten

Videolink

Das Galaxy A7 kommt, wahrscheinlich schon gegen Ende März. Idealo hat das stärkste Smartphone der Galaxy A Serie bereits gelistet und gibt für den Verkaufsstart einen Preis von 499 Euro an. Oben findet ihr das Video von Lars.

Natürlich hat das Smart TV Thema kein Ende gefunden diese Woche – wäre ja sonst auch langweilig. Nachdem letzte Woche wegen des Umgangs mit den Daten aus der Spracherkennung gemeckert wurde, hat ein Mitarbeiter einer Sicherheitsberaterfirma herausgefunden, dass Samsung die vom Nutzer gesagten Befehle für den Smart TV unverschlüsselt versendet. Theoretisch könnte man sich also in die Kommunikation einhängen und immer den Befehl „TV ausschalten“ oder ähnlich ausführen lassen. Ob das praktisch auch so funktioniert müsste ein Test erst noch zeigen. Wie dem auch sei, Samsung war der Fehler schon bekannt. Die neusten Smart TV Modelle sind bereits mit einer entsprechenden Software zum Verschlüsseln der Daten ausgerüstet, ältere Modelle sollen bald ein Update erhalten.

Als Erinnerung an unsere österreichischen Leser: Aktuell läuft noch ein Gewinnspiel bei dem ihr das „kommende premium Smartphone“ gewinnen könnt. Wer daran teilnehmen möchte schaut am besten kurz hier vorbei.

Das war’s für diese Woche – euch noch einen schönen Sonntag (heute mal wieder pünktlich, yeah)!

Empfehlung: Samsung Galaxy Note 4

Werbung