Programmhinweis: OLED als Thema im Futuremag auf Arte

Samsung ist schon seit dem Galaxy S dafür bekannt, bei den Smartphones auf eine AMOLED-Technologie zu setzen. Die einen lieben diese Technik, die anderen hassen sie und ziehen lieber herkömmliche LCDs vor, alles eine Geschmackssache, die Entwicklung ist bei OLEDs allerdings noch deutlich jünger und für nicht wenige vielversprechender als die von LCDs.

Samsung OLED TV

Im FUTUREMAG auf ARTE greift man sich morgen ab 13.15 Uhr unter anderem die OLED-Technik und zeigt mögliche Entwicklungen und Konzepte.

Digitale Bildschirme sind aus dem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken. Dank OLEDs, organischen Leuchtdioden, die sich in Dünnschichttechnik herstellen lassen, werden die Displays immer feiner, heller, bunter, kontrastreicher – und sogar biegsam! Die neue Technologie öffnet Tür und Tor für zahlreiche neue, erstaunliche Applikationen und Designformen.

Der Teil über die OLED-Technologie dauert rund neun Minuten, da OLEDs inzwischen auch bei TV-Geräten Einzug finden und die Technik vom Ansatz her einige Vorteile gegenüber den verschiedenen LCD-Technologien bietet, lohnt sich vielleicht für den einen oder anderen Leser das Einschalten. Nicht unbedingt bezogen auf Samsung, es gibt schließlich auch andere Hersteller von OLEDs, aber für ein Verständnis der Technologie sicher nicht schlecht.

Gebogene Samsung Curved SmartTVs HU8590 und HU8090 ab sofort in Deutschland erhältlich

Wenn auf der diesjährigen CES in Las Vegas ein Trend ganz klar zu erkennen war, dann, dass TV-Geräte in Zukunft gebogen sein müssen.

Samsung_H8000-Serie8_2014

Samsung hat auf der CES gebogene Geräte in allen Variationen gezeigt, wobei LCD deutlich im Fokus stand – hier sind die Produktionskosten niedriger und die Geräte demnach für die Konsumenten attraktiver. Auch ein Thema war natürlich UHD und so gab es auch Modelle die sowohl gebogen als auch hochauflösend waren.  Weiterlesen

Prüfverfahren gegen YouTuber “Y-Titty” wegen Schleichwerbung mit Samsung Galaxy S4 Active?

Obwohl wir mit AllAboutSamsung auch auf einem YouTube-Kanal unser Unwesen treiben, kann ich mit vielen anderen Videos auf der Plattform wenig anfangen. Zu aufgedreht, überspitzt und nervig empfinde ich viele Videos sogenannter YouTube-Stars, kann natürlich jeder anders sehen, aber mein Fall ist so was nicht.

Samsung_Galaxy_s4_Active_HandsOn

Das Samsung Galaxy S4 Active

Erfolgreiche YouTuber können allerdings bei einem überwiegend jüngeren Publikum mächtig punkten und haben häufig viele Millionen Klicks, inzwischen gibt es nicht wenige, die sich darüber ein schönes Zubrot verdienen. Auch für Unternehmen sind solche “Stars” interessant, ein Millionenpublikum in der werberelevanten Zielgruppe kann man nicht unbeachtet lassen.

Weiterlesen

Samsung Galaxy NotePRO 12.2 und der Softwarestatus “Benutzerdefiniert”

Nachdem ich gestern das Unboxing des Galaxy NotePRO 12.2 gepostet hatte, gab es relativ zügig Kommentare, die nach dem Softwarestatus des Geräts gefragt haben.

NotePRO122_softwarestatus_benutzerdefiniert

Ja, auch bei meinem Testgerät findet sich hier in den Geräteinformationen ein  “Benutzerdefiniert”, obwohl ich an der Software nichts geändert habe. Das scheint ein gängiges “Problem” bei dem Samsung Galaxy NotePRO 12.2 zu sein, besonders Geräte von Amazon scheinen hiervon betroffen. Ein entsprechender Eintrag bei android-hilfe geht inzwischen über 12 Seiten. Dass allerdings Nutzer das Gerät deswegen umtauschen wollen, verstehe ich nicht so ganz. Weiterlesen

Wie sah Samsungs TV-Werbung eigentlich früher aus?

Ziemlich genau so: Bei Samsung4Campus habe ich eben auf Facebook eine alte Laptop-Werbung von Samsung gesehen, ein absolutes Juwel 😉

Samsung_old_ad

Der Samsung Notemaster stammt aus dem Jahr 1994 und kommt mit einem 486er von Intel aus, konnte also mehr als meine erste Kiste mit einem 286er an Bord. Eine 340MB oder 520MB große 2.5″ HDD war ebenso vorhanden wie 8MB RAM und ein TFT mit 640×480 Pixel. Günstig war der Notemaster auch, nur 4.990 Dollar wurden für das Wunder der Technik fällig.  Weiterlesen

Samsung Galaxy NotePRO 12.2 Unboxing und zweiter Eindruck

Samsung hat auf der CES 2014 in Las Vegas direkt vier neue Tablets der PRO-Reihe vorgestellt, darunter mit dem Galaxy NotePRO 12.2 auch den nun größten Vertreter der Note-Reihe.

Samsung Galaxy NotePRO 12.2 Unboxing

Ich habe das Mega-Tablet derzeit auf dem Schreibtisch, Zeit für ein Unboxing und einen zweiten Eindruck. Der Lieferumfang ist erneut dünn (zumindest gemessen am Gerätepreis von über 800 Euro bei der LTE-Version), zumindest ein Headset hätte man ruhig noch in die Verpackung im gewohnten Holzdesign packen können. Das Ladegerät kommt mit einem Output von 2A und sollte den 9.500 mAh Monsterakku des NotePRO 12.2 in rund 5 Stunden laden können. Ansonsten findet sich neben dem NotePRO 12.2 selber noch das Werkzeug für einen Wechsel der S-Pen Spitze, bei einem Gerät was für Zeichnungen und häufige S-Pen Nutzung alleine schon aufgrund der Größe prädestiniert ist sicherlich nicht verkehrt. Weiterlesen