Samsung forciert angeblich mLED-Entwicklung: QLED wenig erfolgreich, OLED dagegen sehr

Hinter den Kulissen des TV-Marktes brodelt es schon seit Längerem: über sehr lange Zeit war Samsung hier unangefochten die Nummer Eins, doch ist man inzwischen mächtig unter Druck geraten.

Angefangen hat diese Entwicklung auf der CES 2012: dort stellte Samsung erstmals einen OLED-Fernseher vor. Auch 2013 und 2014 folgten hier noch Geräte, danach war Schluss: während LG Probleme bei der Produktion in den Griff bekam, hatte Samsung noch immer mit Problemen in der Fertigung zu kämpfen, zudem hält LG Patente, welche die Fertigung von OLED-Panels für Fernsehgeräte einfacher macht und deren Qualität deutlich steigert. Weiterlesen