Hacker: Samsung Smart TVs mit schweren Sicherheitslücken

Hacker haben auf der diesjährigen IT-Sicherheitskonferenz einige Lücken offengelegt, die Samsung Smart TVs betreffen. Einige vorinstallierte Apps auf den Geräten sind verwundbar, so unter anderem die Skype App. Mittels einem präparierten Skype Status lässt sich bösartiger Javascript Code ausführen, der Zugriff auf die Kamera, das Mikrofon und einige Systemfunktionen ermöglicht.

samsung smart tv logo

Selbiges gilt für speziell vorbereitete Internetseiten, die solchen Code ausführen können um beispielsweise den DNS Server des Gerätes zu ändern. So lassen sich Internetseiten fälschen. Der Browser überprüft dabei nicht einmal das Sicherheitszertifikat der Seite und weist so nicht auf die Fälschung hin – fatal. Weiterlesen

Samsung Smart TVs könnten Kinect-ähnliche Steuerung bekommen

Microsoft hat vor einiger Zeit mit Kinect für die Xbox 360 gezeigt, was mit Kameras und moderner Technologie möglich ist. Die Xbox 360 und auch die neue Xbox One können mithilfe von 2 Kameras Bewegungen des Nutzers erfassen und verarbeiten, um so unter anderem Spiele steuern zu können.

6a0168e68320b0970c0191043d7e2f970c

Samsung hat sich nun ein ähnliches Verfahren für die Nutzung in Fernsehern patentieren lassen, was darauf hindeutet dass sich Samsung Smart TVs bald nicht nur mehr über eine Fernbedienung und die Spracheingabe bedienen lassen, sondern auch über Gesten in der Luft. Gibt es so zwar bereits teilweise bei aktuellen Modellen, das Patent schaut aber deutlich genauer und unkomplizierter aus – bisher ist die Nummer eher ein Krampf. Im Patent ist allerdings noch von einem Mauszeiger die Rede – dann bliebe es wohl eher bei der Frickelei.
Weiterlesen

Samsung Smart TVs mit neuer Videoload App

Die bekanntesten Video on Demand Dienste in Deutschland dürften Maxdome, dank viel TV Werbung auch Watchever und Lovefilm sein, das schon etwas länger existierende Portal Videoload der Telekom gerät mittlerweile häufig in Vergessenheit.

videoload smarttv

Letzten Dezember hat Videoload eine App für Samsung Smart TVs veröffentlicht, die sich als erste VoD-App per Gestensteuerung bedienen ließ. Nach einem Redesign des Webportals folgt nun auch eine neue App für Samsung Smart TVs, die auf 2012er Generation sogar in Full HD läuft – leider sind aber nicht alle Inhalte in HD verfügbar. 
Weiterlesen

Samsung Smart TVs mit TÜV Rheinland Zertifizierung

Der TÜV Rheinland hat die Smart TV Serie von Samsung nun offiziell zertifiziert. Getestet wurden vom TÜV Rheinland Eigenschaften wie Bildqualität, Helligkeit, Kontrast und weitere Funktionen wie Apps und Web-Browser.

Die Smart TV Serien ES8000, ES 7500 und ES 7000 tragen nun das Siegel „Smart TV Advanced“ aufgrund ihrer zusätzlichen Funktionen wie Sprach-, Gesichts- und Bewegungserkennung.

Weiterlesen

Samsung zeigt die Smart Touch Remote und das neue Wireless Keyboard

Zusätzlich zur Bekanntgabe der Preise und Erscheinungsdaten der neuen SmartTVs hat Samsung auch eine smarte Fernbedienung, die Smart Touch Remote, und eine neue kabellose Tastatur, einfach „Wireless Keyboard“ getauft, vor.

Während es an den Rändern der Fernbedienung fühlbare Knöpfe für die Lautstärke und den Programmwechsel geben wird, wird die Mitte als Feld für Gesten dienen. Mit diesen Gestern werden sich die Smart TVs, unter anderem im Smart Hub, steuern lassen.
Gut finde ich, dass Samsung in die Fernbedienung auch ein Mikrofon eingebaut hat, sodass die Sprachkontrollmöglichkeit der Smart TVs auch aus größerer Entfernung genutzt werden kann. Die Fernbedienung wird mit jedem Smart TV mitgeliefert werden. Wem das nicht genug ist, der kann sich auch noch für 99 US-Dollar, also umgerechnet etwa 75 €, das Wireless Keyboard zulegen, welches die eben genannten Funktionen rechts neben einer Tastatur bieten wird. Unklar ist aber noch, wann das Wireless Keyboard erscheinen wird.

Kompatibel sein sollen die Geräte aber nicht nur zu Smart TVs, sondern auch zum Samsung Galaxy Tab 2.

Quelle: Engadget

Samsung gibt Preise und Erscheinungsdaten für die Fernseher des Jahres 2012 bekannt

Gestern gab Samsung die Preise und Erscheinungsdaten für die neuen LED- und Plasma-Fernseher bekannt, die dieses Jahr erscheinen sollen. In den USA erscheinen die HD-Fernseher der LED-6 und der Plasma-6 Serie noch diesen Monat, der Erscheinungszeitraum dürfte aber mit dem europäischen Start vergleichbar sein.
Die Preisspanne geht von Low-End TVs für unter 400 US-Dollarn zu absoluten High-End Geräten für über 5000 US-Dollar.

Einen Preis für den vorgestellten OLED-Fernseher gibt es leider noch nicht – Vielleicht hat der nicht mehr in die Tabelle gepasst. Aber Spaß beseite.

Die neuen Fernseher haben gegenüber ihren Vorgängern einige Verbesserungen erhalten, unter anderem Dual-Core Prozessoren für eine höhere Leistung der SmartTV-Apps. Auch eine Kamera und ein Mikrofon sind an Bord und einen neuen, schnelleren Browser hat man den SmartTVs auch verpasst.

Wer sich für weitere Details interessiert, hier sind die Tabellen aus der Pressemitteilung:
Weiterlesen