Samsung zeigt 960 GB SSD für Server

SSDs bringen schon auf normalen Heimsystemen starke Verbesserungen in Sachen Geschwindigkeit, die sich allerdings bei der Anwendung in Servern noch stärker bemerkbar machen. Server greifen ständig auf Dateien und Datenbanken auf der Festplatte zu, sodass diese besonders von den kurzen Zugriffszeiten der SSDs profitieren. Leider haben die meisten SSDs einen relativ kleinen Speicher, sodass sie sich nicht für die professionelle Anwendung eignen.

sm83t0ssd Samsung zeigt 960 GB SSD für Server

Samsung hat nun die SSD SM843T vorgestellt, die das Problem mit 960 GB Speicher bekämpft. Außerdem unterstützt die SSD SATA 6.0 und damit sehr hohe Datenraten. Samsung behauptet, dass die SSD die Leistung versechsfachen kann, während sich der Stromverbrauch um ein Drittel reduziert. Auch die Haltbarkeit der SSD soll im Vergleich höher sein. Mit diesen sehr guten Spezifikationen dürfte der Preis aber auch dementsprechend hoch sein, sodass diese SSD wohl eher an sehr große Kunden gerichtet sein dürfte.  Weiterlesen

Die Samsung SSD 840 im Test

Wir haben für euch bereits die Samsung SSD 840 Pro ausführlich getestet, bevor Lars nach Korea flog, um sich die Technik genauer erklären zu lassen. Mit nach Hause brachte er dabei eine reguläre Samsung SSD 840 in der 250 GB Ausführung, die ich für euch in der Praxis getestet habe.

de MZ 7TD250KW 002 Right Angle gray 620x413 Die Samsung SSD 840 im Test

SSDs sind bekanntlich die Raketen unter den Speichermedien, die selbst alten PCs und Laptops zu neuem Schwung verhelfen können. Da es keine beweglichen Teile in einer SSD gibt, ist die Verzögerung beim Zugriff auf Dateien absolut minimal. In dieser Hinsicht unterscheiden sich SSDs voneinander nicht großartig, weshalb man eher auf die Lese- und Schreibgeschwindigkeit achtet. Und diese können sich bei der SSD 840 sehen lassen!

Weiterlesen

Samsung Memory – die Vorteile eines schnellen Speichers kinoreif erklärt (Video)

Die Meinungen über Werbung  von Samsung gehen weit auseinander, zwischen absolut abstrus und genial findet man hier alles vertreten. Bei der neuesten Werbekampagne von über Samsung Memory fehlt es auf jeden Fall nicht am Unterhaltungswert:

memory samsung Samsung Memory   die Vorteile eines schnellen Speichers kinoreif erklärt (Video)

In der neuesten Werbekampagne werden anhand einiger “Bösewichte” die Vorteile von originalem Samsung Speicher erklärt. Battery Brutus etwa saugt am Akku, Fiona Freeze friert die Geräte ein und Loading Ball Larry ist ein Idiot, häufiger Begleiter, auf langsames Vodafone-DSL zurückzuführen Schurke der die Ladezeiten auf die Spitze treibt. Nichts geht mehr dank den drei Superschurken des digitalen Zeitalters und so ist es an Samsung, mit dem eigenen Speicher dagegen anzukämpfen.

Wie gesagt: nett gemacht und hat einen gewissen Unterhaltungswert, außerdem kann man damit super vor der Oma rechtfertigen, warum es jetzt eine brandneue Samsung SSD sein muss und nicht eine USB 2.0 Festplatte icon wink Samsung Memory   die Vorteile eines schnellen Speichers kinoreif erklärt (Video)
Weiterlesen

Samsung behebt Probleme der SSD 830 Serie

 Samsung behebt Probleme der SSD 830 Serie

SSDs sind eine tolle Sache. Höhere Lesegeschwindigkeit, höhere Schreibgeschwindigkeit, niedrige Zugriffszeiten, außerdem relativ schockresistent.
Seltsam nur, dass man immer mal wieder von großen Problemen mit SSDs hört, sodass der Hersteller ein Firmware-Update veröffentlichen muss. Ein Firmware-Update für eine Festplatte? Ja, sowas gibt es. Für normale Festplatten gibt es nur sehr selten mal Updates, bei SSDs aber recht viele, was zeigt, dass diese doch noch etwas fehlerbehaftet sind.

So musste auch Samsung ein paar Fehler mit der 830 SSD-Serie beheben, die unter Umständen einen Bluescreen unter Windows verursachten und das korrekte Partitionieren verhinderten. Das Update kann ab sofort heruntergeladen werden.

Quelle: Anandtech

Verkauf der Festplatten-Sparte von Samsung an Seagate durch EU genehmigt

Es lebe die Globalisierung, obwohl Samsung in Südkorea und Seagate in Kalifornien sitzt hat die EU-Kommission ein Wörtchen mitzureden, wenn es darum geht, die verlustbringende Festplatten-Sparte an Seagate zu verkaufen:

spinpointm4 Verkauf der Festplatten Sparte von Samsung an Seagate durch EU genehmigtSamsung möchte schon länger die verlustbringende HDD-Sparte an Seagate verkaufen und nun hat auch die EU-Kommission ihr ok gegeben, es bestehen keine Bedenken, dass ein Monopol entsteht, da es immer noch genug andere Hersteller gibt. Bereits seit längerem steht ein Kaufpreis von rund 1.3 Mrd US-Dollar im Raum.

Damit sind HDDs aus dem Hause Samsung bald Geschichte, Samsung wird in Zukunft in diesem Sektor ausschließlich auf SSDs setzen, da diese schneller, robuster und stromsparender sind und weltweit wachsende Beliebtheit genießen. Wir hatten bereits die Series 830 SSD im Test und waren überzeugt.

[asa]B0058TGLLK[/asa]

Quelle: Heise.de

[Video] Samsung SSD vs. HDD vs ExpressCache

Samsung ssd [Video] Samsung SSD vs. HDD vs ExpressCache

Samsung setzt bei den neuen Geräten der Samsung Series 7 Chronos Reihe nicht auf SSDs. Warum? Die Geräte sind dazu ausgelegt, für ein breites Publikum erschwinglich zu sein. Eine SSD mit einer einigermaßen vernünftigen Größe hätte dies unmöglich gemacht, da die Kosten derzeit im Vergleich zu den herkömmlichen HDD Massenspeichern noch sehr hoch sind, aus diesem Grund wurde in den neuen Samsung Series 7 Chronos Geräten statt einer SSD 8GB „Express Cache“ Speicher zusammen mit einer herkömmlichen HDD verbaut. Für den Nutzer ist der Unterschied zwischen den beiden Technologien im Ergebnis gering, außer, dass der Geldbeutel sich freut. Johannes von NewGadgets.de hat die Gelegenheit auf der IFA genutzt und ein kleines Vergleichsvideo auf dem aufgebauten Stand gedreht: Weiterlesen