Samsung verärgert Besitzer der Gear VR – Exklusive Inhalte für das S6 edge

Vollmundig hat Samsung bei der Vorstellung des Galaxy Note 4 mit der Gear VR tolle Inhalte versprochen, auf die sich die Kunden freuen könnten, doch jetzt folgt eine bittere Enttäuschung: Viele neue Apps, darunter auch ein 360-Grad Avengers-Video, können erst mit dem Galaxy S6 edge verwendet werden.

marvel age of ultron avengers

Erst drei Monate ist die Gear VR für das Galaxy Note 4 auf dem Markt, doch sie scheint jetzt schon veraltet zu sein. Offenbar gibt es Performance-Probleme, die durch den Adreno-Grafikprozessor und Android 5.0 verursacht werden. Daraus folgt, dass Kunden jenen Gerätes die Apps “Avengers: Age of Ultron”, “Shironeko VR Project” und den Jetpack-Simulator “Omega Agent” nicht verwenden können. Weiterlesen

Bekommt das Galaxy Note II nun doch kein Android 5.0 Lollipop?

Schon mehrfach gab es Gerüchte darum, dass das Galaxy Note II doch noch ein Update auf Android 5.0 Lollipop erhält, was im Februar sogar Samsung selbst bestätigte. Einem Kommentar von Samsung auf Facebook zufolge wird es das Update aber nun doch nicht geben.

Samsung_Galaxy_Note4_Lollipop

Bereits seit einiger Zeit haben die Kollegen von SamMobile ein Auge auf die internen Entwicklungen bei Samsung, doch bisher wurde noch keine Arbeit an einem solchen Update begonnen. Auf der Facebook-Seite von Samsung Gulf hat jemand nachgefragt, wann das Galaxy Note II denn nun das Update bekommen soll, doch die Antwort war enttäuschend: Das Lollipop-Update werde nicht für das Galaxy Note II veröffentlicht. Weiterlesen

Samsung Pay verzögert sich

Zusammen mit dem Galaxy S6 hat Samsung auf dem MWC den Dienst Samsung Pay vorgestellt, mit dem sich mobil leicht Zahlungen kontaktlos tätigen lassen sollen. Nun gibt es schlechte Neuigkeiten: Der Zahlungsdienst ist noch immer nicht fertig und wird sich weiter verzögern.

SamsungPay_Main

Zum Marktstart des Galaxy S6 hat Samsung es nicht geschafft und dennoch werden sich dessen Besitzer noch einige Zeit gedulden müssen. Geplant ist der Marktstart für Samsung Pay für die zweite Jahreshälfte, vorerst aber nur in Südkorea und den USA. Über andere Regionen hat Samsung sich bisher bedeckt gehalten, sodass aktuell unklar ist, wann Samsung Pay nach Deutschland kommen könnte. Es wird wohl noch einige Zeit vergehen, bis wir auch hier in den Genuss von einfachen, kontaktlosen Zahlungen kommen dürfen. Weiterlesen

Wie groß ist Samsung wirklich? – Eine Dokumentation auf YouTube

Wenn man das Wort “Samsung” hört, das übersetzt übrigens “Drei Sterne” bedeutet, denkt man zumeist an die Sparte Samsung Electronics. Eigentlich besteht Samsung aber aus über 80 Unternehmen und Gesellschaften, weshalb Samsung sogar mehr als Google einnimmt. Eine Dokumentation auf YouTube zeigt nun, wie groß Samsung wirklich ist.

samsung techwin

Leider ist die Dokumentation nur auf Englisch verfügbar, dennoch ist sie aber für alle sehr sehenswert, die des Englischen mächtig sind. In dem elfminütigen Video wird erklärt, was Samsung neben der Herstellung von Elektronik noch so macht. Mit Samsung Techwin hat Samsung beispielsweise auch eine Militärsparte, die übrigens auch Netzwerkkameras für Heimanwender herstellt. (Danke an viele Leser für den Hinweis auf die Dokumentation!) Weiterlesen

Galaxy Alpha erhält Update auf Android 5.0 Lollipop

Einen guten Start in die Woche gibt es für alle Besitzer des Galaxy Alpha: Samsung hat mit der Verteilung des Updates auf Android 5.0 Lollipop begonnen.

Galaxy-Alpha

Das Galaxy Alpha bekommt hierbei die selbe Version wie das Galaxy Note 4 und Galaxy S5, also die etwas überarbeitete Version von TouchWiz mit Material Design. Aktuell wird das Update mit der Versionsnummer 5.0.2 nur in Südkorea verteilt, doch schon bald sollte auch die weltweite Verteilung starten. Nutzer des Updates können dann von einer verbesserten Performance, größeren Kontrolle über Benachrichtigungen und eventuell auch einer verbesserten Akkulaufzeit profitieren. Weiterlesen

Die unsichtbare Gefahr: Samsung Smart TV über DVB-T gehackt

Am Mittwoch hat das ARD-Magzin PlusMinus einen Bericht gesendet, in dem ein Smart TV von Samsung über DVB-T gehackt wurde. Sowohl die Kamera, als auch das Mikrofon des Gerätes wurden dabei kompromittiert.

samsung smart tv logo

Das Magazin hat erklärt, wie dieser Hack möglich ist: Ein Laptop sendet wie ein Fernsehturm ein DVB-T Signal aus. Der Fernseher kann nicht erkennen, dass das Signal manipuliert ist und verarbeitet neben dem Videosignal auch Daten zum Teletext-Nachfolger HbbTV, die unter anderem Serveradressen enthalten. Der Fernseher baut dann eine Verbindung zu dem Server auf, über die der Zugriff aus der Ferne auf den TV ermöglicht wird. Weiterlesen

Kategorie: TV