Samsung investiert 3,6 Milliarden Dollar in OLED-Business

OLEDs gelten für einige als Zukunft der Displaybranche, LG, Japan Display und eben auch Samsung geben hier den Ton an. Während bei den TV-Geräten LG Samsung derzeit mächtig eine lange Nase dreht, führt Samsung bei Smartphone- und Tablet-Displays mit OLED-Technik.

Samsung_Galaxy_Note_Edge_OLED

Um hier auch weiter den Ton anzugeben, investiert Samsung in die Display-Sparte und hat gegenüber Reuters eine Investition in eine neue Fertigungsreihe für OLED-Panels in Höhe von 3,6 Milliarden Dollar bekanntgegeben.
Weiterlesen

Exynos 7420 in Benchmark aufgetaucht und schlägt Apples A8 – Verzichtet Samsung auf Snapdragon 810 um Exynos zu stärken?

Die Gerüchte um den Snapdragon 810 Prozessor und das Galaxy S6 wollen einfach nicht zur Ruhe kommen. Fasst man den ganzen Kram mal zusammen, gibt es entweder die Möglichkeit, dass Samsung einen optimierten S810 bekommt, um Hitzeproblemen zu begegnen, oder aber, dass global auf einen Exynos SoC gesetzt wird.

Galaxy Note 4 iPhone 6 Plus

Bisher so ziemlich das leistungsstärkste an mobiler Technik: Galaxy Note 4 mit Snapdragon 805 und iPhone 6 Plus mit Apples A8 SoC

Für einen eigens an Samsungs Bedürfnisse angepassten SoC spricht, dass Qualcomm besonders auf dem US-Markt keine Probleme hatte, Modem und Co schnell zuzulassen. Hier wäre es einfacher für Samsung, das auch in Zukunft so zu handeln. Zwar hat LG gesagt, dass es keine Probleme mit dem S810 gibt und stattdessen sogar die geringe Hitzeentwicklung gelobt, aber das kann natürlich auch nur Marketing-Angegifte zwischen LG und Samsung sein. Weiterlesen

Kommende Galaxy Tabs könnten auf Bildschirme mit 4:3 Seitenverhältnis setzen

Ach, Tablets gibt es ja auch noch. Bei Samsung ist es nach meinem Geschmack erstaunlich ruhig um Tablets geworden. Samsung hat zwar mit den Galaxy TabPRO und den Galaxy Tab S zwei herausragende Tablet-Reihen, allerdings hätte ich irgendwie mehr erwartet, nachdem man ja Laptops zu Gunsten von Tablets eingestellt hatte.

Samsung Galaxy Tab S 8.4

Außer einem Galaxy Tab Active fehlen bisher aber neue Tablets und Zahlen zum Erfolg bisheriger Tablets legt Samsung wie üblich nicht offen. Weiterlesen

Samsung holt sich neuen Chef-Designer aus früherem Unternehmen von Jony Ive

Samsung und Design, da scheiden sich die Geister. Für meinen Teil fand ich das Galaxy S II gelungen, das erste Galaxy Note ebenfalls, dann kam mit dem Galaxy S III ein rund gelutschtes Stück Seife und mit dem Galaxy Note 3 hat man einen wichtigen Schritt nach vorne gemacht und inzwischen finde ich die neueste Design-Generation um das Galaxy Alpha und Galaxy Note 4 richtig gelungen.

Samsung Logo Haupt

Trotzdem möchte man weiter auf die Tube drücken und holt sich dafür einen neuen Chef-Designer ins Haus. So weit, so unspannend, allerdings kommt Lee Don-tae – so der Name des neuen Design-Virtuosen – von der Design-Schmiede Tangerine und genau hier wird die Nummer interessant. Weiterlesen

Samsung stellt erstmals 8 Gigabit GDDR5-RAM vor

Samsung LSI, die Speicher-Sparte der Südkoreaner, hat nun weltweit als erster Hersteller einen GDDR5-Baustein mit 8 Gigabit vorgestellt. GDDR5 ist der Speicher, den ihr in euren Notebook/PC-Grafikkarten haben wollt, weil er um einiges schneller ist als herkömmlicher GDDR3-Speicher ist. Allerdings auch teurer und hier könnte Samsung mit dem neuen Speicherstein helfen.

Samsung_8-gigabit-DDR5_Ram

Die neuen Chips fassen acht Gigabit, also einen Gigabyte und können auch bis zu acht Gigabit pro Sekunde übertragen – wie die Kollegen von Golem schreiben entspricht das einem Takt von 4 GHz. Hergestellt werden die Chips im 20nm-Verfahren, durch die hohe Speicherdichte könnten in Zukunft günstigere Platinen in Grafikkarten (beispielsweise in der Playstation 4) genutzt werden. Weiterlesen

Möchte Samsung BlackBerry für 7,5 Milliarden Dollar übernehmen? Samsung jedenfalls dementiert (noch)

BlackBerry. Erinnert sich noch wer an die geilen Smartphones von RIM? Die waren in einer Zeit zwischen Nokia und dem ersten iPhone der heiße Scheiß. Wer nach Business aussehen wollte, brauchte so ein Teil.

Samsung Logo Haupt

Dann allerdings hat RIM ähnlich wie Nokia ungefähr alles verschlafen was es an Trends auf dem Markt gab. Durch eine herausragende Integration in den B2B-Alltag hatte man allerdings relativ lange eine Daseinsberechtigung. Auch im Business-Alltag geht der Trend nun hin zu BYOD, also “bring your own device”. Die Mitarbeiter können eigene Geräte nutzen und wirklich Bock auf BlackBerry hat dabei keiner. Weiterlesen