Samsung verklagt (offenbar doch nicht) Testimonial in Russland für iPhone-Nutzung

Alle paar Monate muss ein Smartphone-Hersteller lernen, dass erkaufte, austauschbare, unkritische Werbegesichter auch problematisch sein können. Die laufenden Werbe-Testimonials, neudeutsch „Influencer“ oder auch im PR-Sprech „Brand Ambassador“ genannt sind nicht nur authentisch wie die Frisur Donald Trumps, sondern häufig auch noch so hohl, wie die Person darunter.

Klar, Influencer gehören inzwischen zum guten Ton der Werbebranche, da man hierbei perfekt gute Zahlen erkaufen kann. Weiterlesen

Ohne Notch und doppelten Rahmen: Samsung zeigt mögliches Display des Galaxy S10

Der Trend bei Smartphones ist klar: nichts als Display auf der Front – bisher macht allerdings die Physik der Nummer einen Strich durch die Rechnung. Frontkameras und Sensoren bedürfen noch entweder einer ungeliebten Notch, eines breiteren Rahmens auf der Front oder fragwürdigen Konstruktionen mit ausfahrbaren Kameras.

Zudem stellen auch Fingerabdrucksensoren die Hersteller noch vor Probleme: entweder gut benutzbar auf der Front, relativ gut benutzbar auf der Rückseite oder aber vereinzelt und auch noch längst nicht perfekt auf der Front unterhalb des Displays. Samsung hat nun auf dem „2018 Samsung OLED Forum“ in Shenzhen auf einer Pressekonferenz eine mögliche Lösung der Probleme vorgestellt. Weiterlesen

Samsung: „Galaxy Event“ für den 11. Oktober angekündigt

Samsung hatte im August erst das Galaxy Tab S4 mit einem Online-UNPACKED und dann einige Wochen später auf einem richtigen UNPACKED-Event das Note9 und die Galaxy Watch vorgestellt. Üblicherweise ist nach der IFA erstmal Ruhe angesagt und eigentlich keine weitere Präsentation zu erwarten, insofern überrascht es da schon, dass Samsung nun für den 11. Oktober ein „Galaxy Event“ ankündigte.

Unter dem Titel „4x FUN“ wird es eine Präsentation Samsung Mobiles geben – in dem ohnehin schon mit Präsentationen anderer Hersteller recht eng besetzten Oktober. Was genau Samsung allerdings am 11. Oktober vorstellen wird ist unklar, lässt allerdings Raum für Spekulationen, Ort und Zeit sind darüber auch unklar. Weiterlesen

Samsung: Details über das faltbare Smartphone vielleicht zur SDC 2018

Vor knapp einer Woche hatte Lars darüber berichtet, dass der CEO von Samsung Electronics, Dongjin Koh – DJ Koh – in einem Gespräch mit CNBC erwähnt hat, dass Samsung das schon lange erwartete Smartphone mit faltbarem, oder zumindest mit flexiblem Display noch dieses Jahr vorstellen wird. 

Viele Medien hatten in voller Aufregung darüber berichtet, dass das neue Gerät schon im November vorgestellt werden soll, dem ist allerdings nicht so. Wie die südkoreanische Zeitung The Korea Herald jetzt berichtet, scheint es sich dabei um ein Missverständnis zu handeln, denn den neusten Infos nach ist Samsung wohl noch nicht soweit mit der Entwicklung, dass sie das Gerät im November vorstellen können.  Weiterlesen

DJ Koh: Faltbares Smartphone Samsungs kommt noch dieses Jahr

Samsung hatte 2018 bei den Flaggschiffen im Smartphone-Bereich etwas zu kämpfen: zwar attestieren alle dem Galaxy S9 eines der besten Smartphones überhaupt zu sein, gleichzeitig wird jedoch auch kritisiert, dass der Schritt seit dem S8 nur klein und Samsung nicht innovativ genug sei. Für 2018 könnte hier jedoch noch eine Überraschung kommen, welche als Gerücht schon seit über sechs Jahren existiert: ein faltbares Smartphone.

Meldungen, dass es endlich so weit sei und Samsung innerhalb eines Jahres oder „bald“ ein faltbares Smartphone einführen würde gibt es seit Jahren und bisher stellten sie sich im Nachhinein immer als inhaltsleer heraus. Nun aber kündigt der CEO der Mobile-Sparte Samsungs, DJ Koh (links im Bild), höchstpersönlich noch für dieses Jahr ein entsprechendes Smartphone oder zumindest Details darüber an. Weiterlesen

Samsung kündigt erste QLC SSD mit bis zu 4TB Speicher an

Samsung hat 2012 mit der SSD 840 einen großen Sprung gemacht und die erste SSD mit TLC-NAND vorgestellt. Nun folgt Samsung mit der ersten SSD basierend auf QLC-NAND und einer Speicherkapazität von bis zu 4TB.

Vereinfacht ausgedrückt beherrscht der teuerste SLC-NAND, der eigentlich nur in Servern und Enterprise-Systemen Anwendung findet, nur zwei Speicherzustände – an und aus – und kann so 1 Bit speichern. MLC-NAND beherrscht zwei Zustände neben „aus“ und kann so 2 Bit speichern, TLC-NAND entsprechend 3 Bit und nun neu der QLC-NAND mit 4 Bit pro Zelle. Weiterlesen