Q4 2017: Rekordgewinn – Chip-Sparte punktet, Mobile-Sparte unter Druck, Ausblick auf 2018

Bereits mit dem Ausblick für das vierte Quartal 2017 deutete sich an, dass Samsung sowohl für das Quartal als auch das gesamte letzte Jahr einen neuen Rekordgewinn verzeichnen würde. Der Erfolgsgarant war jedoch nicht die öffentlichkeitswirksame Mobile-Sparte, sondern Samsungs Halbleiter-Arm.

Mit einem Umsatz von 65,98 Billionen Won (rund 61,8 Mrd Dollar) und einem operativen Gewinn von 15,15 Billionen Won, rund 14,2 Mrd USD) liegt Samsung im vierten Quartal 2017 in der vorher veröffentlichten Prognose. Über das gesamte Jahr 2017 wurde so ein Umsatz von 239,58 Billionen Won (224,5 Mrd USD) und ein operativer Gewinn von 53,65 Billionen Won (50,2 Mrd Dollar) erzielt. Weiterlesen

Nächster Stopp: Authentifizierung bald durch Blutflussmuster?

Samsung hat mal wieder ein Patent angemeldet, welches die Entsperrmethode, bzw. die Authentifizierung auf einem Smartphone auf ein neues Level heben könnte. Schon lange ist man von den langweiligen Methoden wie PIN, Passwort oder Muster weg und setzt auf Moderneres.

Heutzutage sind eher Fingerabdruckscanner und Gesichtserkennung die modernsten Möglichkeiten (mit fragwürdiger Funktionalität bei Galaxy S8 und Note8). Doch dies könnte sich bald ändern. Denn Samsung hat ein neues Patent eingereicht, welches eine besondere und neue Entsperrmethode liefern soll.

Weiterlesen

Verkauft Samsung seine Exynos-Chips bald an andere Hersteller?

Schon seit dem Galaxy S6 und dem S6 edge setzt Samsung auf zwei Prozessoren, die je sich je nach Region unterscheiden können. In den asiatischen und im amerikanischen Markt waren es bislang immer die Qualcomm Snapdragon SoCs, während es in Europa Samsungs eigene Lösung gab.

Hierzulande setzt man auf die Samsung Exynos Prozessoren, welchen den Produkten der Konkurrenz von Qualcomm in nichts nachstehen und mindestens ebenbürtig sind. Bislang hat Samsung die Exynos Prozessoren (fast)  exklusiv für sich selbst hergestellt und verbaut. Doch das könnte sich bald ändern.

Weiterlesen

Samsung Cloud: App Daten können ab Februar nicht mehr gesichert werden

Mittlerweile gibt es viele Cloud-Dienste bei denen man wichtige Daten wie Fotos, Dokumente und Sonstiges speichern kann, und überall Zugriff darauf hat. So hat auch Samsung seinen eigenen Cloud-Dienst, der Samsung Cloud genannt wird.

Ab dem 6. Februar 2018 wird Samsung Cloud allerdings einer nützlichen Funktion beraubt. Nämlich der Möglichkeit, App-Daten wie etwa Spielstände in der Cloud zu sichern, um sie bei Problemen wiederherstellen zu können.

Weiterlesen

Samsung ist meist kopierte Smartphone-Marke 2017

Antutu Benchmark ist eine der meist genutzten Tools, die dazu genutzt werden um Spezifikationen von Geräten herauszufinden. Dennoch kannmal damit auch andere interessante Sachen herausfinden. Der App zufolge waren nämlich 2,64 Prozent der getesteten Smartphones Klone von bekannten Smartphones etablierter Herstellern.

Im ersten Moment scheint das nicht viel, macht aber im Endeffekt 500.000 von 14 Millionen geprüften Geräten aus. Manche haben vielleicht erwartet, dass das iPhone das meist geklonte Smartphone ist, dabei ist es das  Flaggschiff-Modell von Samsung aus 2016. Auf den ersten beiden Plätzen finden sich die europäische und chinesische Version des Galaxy S7 edge, mit dem in Europa verbautem Exynos-Prozessor und dem in Asien verwendeten Qualcomm-Prozessor. Weiterlesen

[UPDATE] Ermittlungen gegen Samsung wegen geplanter Obsoleszenz in Italien

Die geplante Obsoleszenz war immer ein Thema, und wird es auch immer sein. Erst recht als ein Smartphone-Hersteller aus Cupertino eine Drosselung seiner Geräte vorgenommen hat, und diese Praxis öffentlich wurde.

Die italienische Wettbewerbsschutzbehörde Autorità Garante della Concorrenza e del Mercato (AGCM) hat nun ein Verfahren gegen Samsung und Apple eingeleitet. Vorwurf: geplante Obsoleszen.

Weiterlesen