Samsung arbeitet an eigenständiger VR-Brille

Virtual Reality ist derzeit eines der größten Buzz-Themen der Technik-Branche. Lösungen gibt es inzwischen einige, die Preisspanne ist hierbei ebenfalls groß. Komplexe, eigenständige Lösungen wie die HTC Vive oder die Oculus Rift werden über einen zusätzlichen PC mit Bildsignalen befeuert, die Rechenleistung wird durch den PC erbracht.

HTC_Vive_AllAboutSamsung

Deutlich einfacher macht es sich Samsung oder Googles Cardboard: Hier übernimmt das Smartphone diese Aufgabe und liefert über das Display auch gleich die digitale Spielwiese der virtuellen Realität. Diese Lösung ist einfacher und – ein entsprechendes Smartphone vorausgesetzt – auch günstiger, schwächelt aber an anderer Stelle. So ist etwa die Latenz für den Betrieb über einen PC zu groß, oder aber das System für diese Option gar nicht ausgelegt. Wer die HTC Vive ausprobiert hat, wird sich ungleich mehr in die virtuelle Realität gezogen fühlen, als dies etwa bei der Samsung Gear VR der Fall ist.

Weiterlesen

C-Lab: Fünf neue Projekte aus den Laboren auf der Samsung Developer Conference

Samsung ist – wie fast alle anderen Unternehmen – auf der Suche nach neuen Möglichkeiten im mobilen Bereich. Akkus, Displays und andere Faktoren schränken zwar etwa bei Smartphones (noch) die Entwicklung ein, aber die Möglichkeiten der in den letzten Jahren enorm geschrumpften Prozessoren und Sensoren sind noch lange nicht ausgeschöpft.

Ahead_Samsung_SDC2016

Samsung hat für solche Entwicklungen als Spielwiese das ‘C-Lab’ gegründet, welches zuletzt etwa mit einem smarten Gürtel oder einem VR-Controller im Vorfeld der CES 2016 aufgefallen ist. Das ‘Creative Lab’ legt nun pünktlich zu Samsungs Developer Conference (27.-28. April) im Moscone West Center in San Francisco nach. Weiterlesen

Samsung: Erster DDR4 RAM der 10nm-Klasse vorgestellt

Samsungs Speicher-Sparte legt seit Jahren ein hohes Innovationstempo vor. Während man etwa bei SSDs durch 3D V-NAND hohe Speicherdichten zu niedrigen Preisen ermöglicht, setzt man beim Arbeitsspeicher auf neue Fertigungstechniken und kann so nun als erster der Branche DDR4-RAM der 10nm-Klasse vorstellen.

Samsung_10nm_DDR4RAM

Wobei man sofort relativieren muss: Die 10nm-Klasse reicht für Samsung von 10-19nm, insofern kann man nicht direkt von einer 10nm-Fertigung sprechen. Der neue DDR4 RAM jedenfalls kommt in 8Gb-Chips und ist vorerst für den Einsatz in Laptops, PCs und Servern gedacht, im Laufe des Jahres 2016 soll aber noch ein mobiler Arbeitsspeicher der 10nm-Klasse folgen. Weiterlesen

Samsung ändert Firmenkultur: “Wendig wie ein Start-Up werden” als Ziel

Über Samsung berichten wir auf dieser Seite nun schon seit Mitte 2011, wobei ich vorher schon bei AndroidPIT und einer anderen Seite immer die Entwicklung Samsungs verfolgt habe. Zwar ist Samsung lange Zeit mit einer Fast-Follower-Strategie sehr erfolgreich gewesen und hat inzwischen auch die Kurve hin zu einer Position als einer der Innovatoren der Branche übernommen, aber wirklich flexibel hat sich Samsung bisher nicht gezeigt.

Samsung_Logo_AllAboutSamsung

Der Umbau der Smartphone-Sparte hat relativ viel Zeit in Anspruch genommen und kurze Kommunikationswege waren und sind noch immer kaum vorhanden, bei einem Unternehmen, was weltweit agiert schwierig. Start-Ups sind unter anderem hier flexibler und selbst “erwachsen gewordene” Start-Ups wie Facebook und Google glänzen durch mutige Zukäufe und Innovationen auf den Messen dieser Welt. Weiterlesen

OLED für das iPhone: Samsung scheint als Partner festzustehen

Gerüchte über das nächste iPhone und ein mögliches OLED-Display sind schon seit Jahren im Umlauf. In den letzten Monaten erhöhte sich allerdings die Schlagrate an Gerüchten und die Anzeichen für ein OLED-Display bei einem kommenden iPhone verdichten sich.

SamsungGalaxyS7edge_Test_14

2016 ist es sicher noch nicht so weit, aber schon 2017 könnte es so weit sein – und Samsung scheint eine wichtige Rolle dabei zu übernehmen. Samsung Display soll einen großen Anteil der benötigten Displays für das übernächste iPhone herstellen. Weiterlesen

Entrim 4D: Samsung zeigt VR-Kopfhörer die Gehirn Bewegung vortäuschen

VR ist derzeit das große Buzz-Thema der Technik-Branche. Auf dem MWC 2016 war VR vorherrschend und im Ergebnis sind sich alle einig, dass die Zukunft hier spannend ist. Allerdings gibt es auch Probleme: Neben der Displayauflösung braucht es entweder wie im Fall der HTC Vive relativ viel Platz, um den virtuellen Raum zu erkunden, oder aber die Bewegung fehlt, wie es etwa im Fall der Samsung GearVR der Fall ist.
Samsung_Entrim_4D-2

Auf der CES 2016 hatte Samsung daher erstmals ein “4D Theater” aufgebaut, welches später dann auch auf dem MWC 2016 auszuprobieren war. Bewegliche Kinositze sorgen zusammen mit der VR-Brille für ein deutlich realistischeres Erlebnis. Weiterlesen