Galaxy S4 und Galaxy Note 3 werden ihre 8 Kerne nicht voll ausnutzen können

Der chinesische Smartphone-Hersteller Meizu, der auf Samsung Exynos 5 SoCs setzt, hat Mitte September ein Update für diese Geräte angekündigt, das die gleichzeitige Nutzung aller acht Kerne des Prozessors ermöglicht. Damit kann die Geschwindigkeit gesteigert werden und mit der richtigen Optimierung auch die Akkulaufzeit.

Samsung_Exynos5420

Samsung hingegen wird ein solches Update nicht bereitstellen. Die gleichzeitige Nutzung aller Kerne führt zu deutlichen höheren Temperaturen im Chip, die sogar schädlich sein können. Theoretisch ist die Freischaltung der gleichzeitigen Nutzung also per Update möglich, Samsung wird von dieser Möglichkeit jedoch aus technischen Gründen keinen Gebrauch machen.  Weiterlesen

Entwicklung eines 64-Bit Exynos in der finalen Phase

Nachdem Apple im iPhone 5S erstmals in einem Smartphone auf einen 64-Bit Prozessor setzt, hat Samsung schon kurz danach angekündigt, dass man in Zukunft auch eben solche einsetzen wird.

Apples 64-Bit CPU

Apples 64-Bit CPU

Samsung ist jetzt schon in der finalen Entwicklungsphase einer 64-Bit CPU im Exynos SoC, was darauf hindeutet, dass die Entwicklung nicht gerade erst mit dem iPhone 5S begann. 
Weiterlesen

Samsung Exynos 5420 ist in der Entwicklung

Nachdem Samsung von Problemen mit dem Exynos 5410 geplagt wurde, arbeitet man nun allem Anschein nach an einem Nachfolger für den Octa-Core Prozessor. Auf der offiziellen Linux Kernel Webseite sind in einem Kernel Patch sogenannte Strings (Zeichenketten) aufgetaucht, die den Kernel für den neuen SoC betriebsbereit machen sollen. Der Patch stammt direkt von einem Samsung Mitarbeiter.

Exynos5Octa-5410

Nutzer des Galaxy S4 mit einem verbauten Exynos 5410 Prozessor berichten von zu heißen Geräten und einigen Fehlern im System, die beim Galaxy S4 mit Snapdragon nicht auftauchen. Samsung behauptet zwar, dass sich diese Fehler mit einem Update beheben lassen, doch ist dies bisher nicht geschehen. Es bleibt zu hoffen, dass dieser neue SoC nicht so viele Fehler haben wird.  Weiterlesen

Samsung Exynos 5 Dual – 1.7 GHz pro Kern und Auflösungen bis 2,560 x 1,600 Pixel

Gestern hatte ich ja bereits ein Video gepostet, was zeigt wie leistungsfähig ARMs Mali-T604 GPU in Verbindung mit dem Samsung Exynos 5 SoC sein kann. Über mangelnde Leistung werden wir uns bei kommenden Samsung-Tablets wohl nicht beschweren müssen:

Samsung hat nun in einem Whitepaper alle Features des neuen SoC (System on a Chip) veröffentlicht und was hier in einem winzigen Chip steckt ist wirklich beeindruckend. Zwei Kerne, 1.7 GHz pro Kern – das mag angesichts von vier Kernen mit 1.4 GHz im Samsung Galaxy S3 vielleicht nicht sonderlich beeindrucken, aber durch die deutlich neuere A-15 Struktur ist die Rechenleistung des Chips höher. Der Prozessor bietet genug Leistung um eine WQXGA-Auflösung (2,560 x 1,600 Pixel) zu befeuern, das Galaxy Tab 11.8 lässt grüßen. Auch interessant: der SoC unterstützt DirectX11 und hat sich damit als potentiellen Leistungslieferant für Samsungs vermutlich kommende Windows 8-Tablets entpuppt. Ebenfalls positiv: 800MHz LPDDR3 Arbeitsspeicher wird unterstützt und damit Arbeitsspeicher mit einer doppelt so hohen Taktung wie bisher bei dem Exynos 4 SoC.

Wer sich für die Details interessiert kann einen Blick in das Dokument von Samsung schmeißen. Insgesamt wird man sich freuen dürfen auf den schnellsten SoC auf dem Markt – mindestens auf Augenhöhe mit Qualcomms S4 SoC. Hier nochmal das Video mit dem Exynos 5 im Einsatz: Weiterlesen

Exynos 5 und Mali-T604 im Einsatz – so viel Power bieten kommende Samsung-Tablets (Video)

ARM hat vor wenigen Tagen die neuen ARM GPUs offiziell präsentiert, drei Modelle mit unterschiedlicher Leistung aber auch unterschiedlichem Stromverbrauch und teilweise stärkerer Wärmeentwicklung stellen die nächste Generation von mobilen Grafikeinheiten dar.

Das obige Referenz-Tablet hatte ARM gezeigt und auf Nachfrage von Engadget bestätigt, dass sowohl die neue Mali-T604 GPU verbaut ist, als auch ein Samsung Exynos 5 SoC. Die Mali-T604 GPU hat etwa die vierfache Grafikleistung der bisherigen Mali-T400 GPU und liefert auch genug Power für Spiele auf Bildschirmen mit Auflösungen jenseits von FullHD. Der Exynos 5 SoC (vermutlich hier 5250) taktet bis zu 2 GHz pro Kern und kommt mit der neueren A-15 Architektur daher und dürfte alles bisher auf dem Markt befindliche in den Schatten stellen. Beides dürfte sich wohl anfangs nur in Tablets wiederfinden, für Smartphones muss noch einiges am Strombedarf optimiert werden. In dem folgenden Video seht ihr, wie leistungsstark die nächste Generation von Samsungs Geräten werden dürfte: Weiterlesen