Samsung Galaxy S8: Bisher explosionsfrei in den Medien

Gestern musste ich ein wenig bei der Überschrift der Kollegen von MobiFlip schmunzeln: „Samsung Galaxy S8: Keine Berichte über Explosionen bisher“. Eine seltsame Meldung eigentlich, welche allerdings eine Berechtigung hat.

Nach dem Note7-Desaster war es für Samsung entscheidend, dass das Galaxy S-Flaggschiff eben keine Negativschlagzeilen in dieser Richtung kassieren würde. Unter der Hand hieß es, dass die Sache mit dem Note7 ärgerlich, teuer und für Betroffene ein no-go sei, aber Samsung nicht ruinieren würde. Ein Problem mit dem Galaxy S8 direkt nach dem Note7-Desaster wurde aber regelrecht gefürchtet, hier stand für einige die Zukunft Samsungs auf dem Smartphone-Markt auf dem Spiel. Weiterlesen

Heiße Ware: Diebe klauen in China 350 Galaxy Note7

In der zentralchinesischen Stadt Huizhou haben sich neun Täter Zugang zu einer  Samsung-Werk verschafft, die Sicherheitskräfte vor Ort gefesselt und entwaffnet und dann Smartphones geraubt.

350 Geräte nahmen die Täter mit. Klingt übel, ist aber tatsächlich auch noch ziemlich dämlich gewesen. Statt dem Galaxy S7 oder S7 edge nahmen die neun Täter 350 nicht ausgelieferte Galaxy Note7 mit. Weiterlesen

Note7-Debakel: Samsung macht klar Schiff und erklärt die Ursache im Detail

Wenn sich ein Flaggschiff so spektakulär in Rauch auflöst, wie es Samsungs Galaxy Note7 getan hat, ist das Interesse an der Ursache natürlich hoch. Gleichzeitig musste Samsung aber Vertrauen schaffen, um nicht das nächste Gerät, also das Galaxy S8, in Mitleidenschaft zu ziehen. Heute Nacht hat Samsung in einer eigens anberaumten und fast einstündigen Pressekonferenz komplett blank gezogen und ungewohnt offen die Details zu den Ursachen des Note7-Debakels erklärt.

Eine derartige Offenheit Samsungs was interne Ermittlungen und Fehler im Herstellungsprozess und anderen Abläufen im Unternehmen angeht ist die absolute Ausnahme und zeigt umso mehr, wie sehr der Elektronikgigant Samsung Electronics die Angelegenheit abhaken möchte. Die rund einstündige Pressekonferenz ist leider nicht online abrufbar, war allerdings äußerst interessant, weshalb hier eine kurze Zusammenfassung folgt (mit einem Fazit am Ende). Weiterlesen

Samsung Galaxy Note 7: 12 Tage bis zum Release – was wir bisher wissen

Die Galaxy Note Serie ist zwar recht seltener auf der Straße zu sehen, was die Beliebtheit angeht steht man aber kein Stück hinter der Galaxy S Serie. Besonders bei uns, dem AllAboutSamsung Team, ist die Note Serie wohl so beliebt wie kaum sonst eine. Kein Wunder, dass wir uns auf das kommende Flaggschiff freuen. Was wir bisher wissen und was wir erwarten – in einem Artikel zusammengefasst.

SamsungGalaxyNote7_CoralBlue

Punkt 1 ist hier klar das Releasedatum. In 12 Tagen, also am 2. August, wird Samsung den Galaxy Note 5 Nachfolger erneut in New York vorstellen. Anfangs ein schlechtes Zeichen für Kauffreudige, denn das letzte in New York vorgestellt Galaxy Note kam nie nach Europa. Die Zeichen deuten dieses Jahr aber klar auf einen flächendeckenden Markstart für Europa hin.

Weiterlesen

Galaxy Note 6/7: Leak der Modellnummer durch User-Agent

User-Agents sind eine ganz nette Geschichte. Anhand dieser entscheidet euer Browser nämlich, wie euch Seite X angezeigt werden soll. Da gibt es neben der plumpen Desktop und Mobile Version auch noch öfter eine iOS-exklusive Version (zumindest früher) die sich aber auch nur optisch unterscheidet. Bei Android ist eigentlich immer alles gleich, trotz allem wird immer die Modellnummer des Smartphones mitgesendet.

Samsung Galaxy Note 5

In diesem Zusammenhang ist nun ein Profil mit der Bezeichnung „SAMSUNG-SM-N930A“ aufgetaucht. Als Vergleich: Das SM-N920A war die AT&T Version des Samsung Galaxy Note 5. Somit wäre die pure Existenz eines Note 5 Nachfolgers also schon mal sicher, ob es nun eine „6“ oder „7“ im Namen trägt ist aber weiterhin unklar.

Weiterlesen