Neue Quartalszahlen für Q3 2015 – 29,3 Prozent mehr Gewinn

Als Außenstehender ist es schwierig bei einem riesigen Konzern wie Samsung die Zahlen im Blick behalten zu können. Samsung ist gefühlt in jedem zweiten erdenkbaren Business vertreten und kann somit auch Verluste der einen Sparte durch Gewinne einer anderen kompensieren. Wobei „kompensieren“ untertrieben ist, denn die Chip Sparte hat durch einen ordentlich Wachstum deutlich mehr Geld eingespült als es zum kompensieren nötig gewesen wäre.

Samsung_Logo_AllAboutSamsung

So hat eben diese Sparte mit einem Gewinn 12,8 Billionen Won ordentlich was „retten“ können. Verglichen zum Vorjahr hat man hier nämlich um satte 3,66 Billionen Won zugelegt. Parallel dazu sank der Gewinn der Mobilfunksparte von 2,76 Billionen Won auf 2,4 Billionen Won. Schuld daran sollen unter anderem die horrenden Preisnachlässe bei dem Flaggschiff Galaxy S6 (und Untermodelle) sein – denn schließlich konnte man im Vergleich zum Vorjahr 18 Prozent mehr Geräte verkaufen und kommt somit auf 105 Millionen Mobilfunkgeräte im Q3 2015. In diesen 105 Millionen Geräten stecken übrigens 85 Millionen Smartphones.

Weiterlesen

Gewinnsteigerung um bis zu 80 Prozent: Samsung gibt Prognose für Q3 2015 ab

Samsungs schwarze Zahlen sind in den letzten Quartalen stetig kleiner geworden – Schuld war der schrumpfende Mobilfunksektor. Im Vergleich zum dritten Quartal 2014 konnte man bisher aber den Gewinn pro Quartal schon um fast 70 Prozent steigern, die eigene Prognose geht weiter nach oben.

Q3-2015

So hat man im dritten Quartal 2014 4,1 Billionen Won gewonnen, umgerechnet etwa 3,1 Milliarden Euro. Im zweiten Quartal 2015 hat man dann schon 6,9 Billionen Won gewonnen. Umgerechnet sind das 5,3 Milliarden Euro – eine Steigerung von (ausgegangen vom Won Wert um schwankende Kurse ausschließen zu können) 68,292 Prozent. Und das in nur drei Quartalen. Samsung möchte aber weiter nach oben streben, für das dritte Quartal 2015 hat man eine Gewinnprognose von 7,3 Billionen Won angegeben. Das wäre im Vergleich zu Q2 2015 eine erneute Steigerung von 5,8 Prozent.

Weiterlesen

Samsung veröffentlicht Prognose für Q2 2015

Samsung veröffentlicht vor jedem Quartalsbericht eine Prognose. In der Regel ändert sich bis zu dem Abschlussbericht für das Quartal nicht mehr viel, insofern sind die Zahlen dieser Prognose immer sehr interessant. Nachdem 2014 ein relativ hartes Jahr für das erfolgsverwöhnte Unternehmen war, ist es natürlich spannend zu sehen, wie es nach 2014 in Sachen Erfolg weitergeht.

Samsung_Logo_AllAboutSamsung

Der Quartalsbericht für das zweite Quartal 2014 wies einen operativen Gewinn von 7,2 Billionen Won aus (2013 9,5 Billionen Won). Im Vergleich zum Vorjahr konnte man den Gewinn von nun 6,9 Billionen Won für Q2 2015 nicht steigern, stattdessen ging dieser um rund 4 Prozent zurück. Der Gesamtumsatz von 52,4 (2014) beziehungsweise 57 Billionen Won (2013) konnte dagegen nicht erreicht werden und liegt nun bei 48,0 Billionen Won.

Weiterlesen

Q4 2014: Auch im Weihnachts-Quartal bricht der Gewinn weiter ein

Während Apple im vierten Quartal 2014 den größten Gewinn, den jemals ein Konzern gemeldet hat, vermelden konnte, sieht es bei Samsung deutlich weniger rosig aus. Apple meldet „mal eben“ dank 74 Millionen verkaufter Smartphones einen Gewinn von 18 Milliarden Dollar und damit eine satte Steigerung gegenüber dem Vorjahr, bei Samsung steht am Ende ein Gewinnrückgang von 64 Prozent im Vergleich zum Vorjahr unter dem Strich.

Samsung Logo Haupt

Umgerechnet kann Samsung rund 4,9 Milliarden Dollar Gewinn verbuchen (etwa 4,34 Mrd Euro) – deutlich weniger als noch im Q4 2013. Das letzte Quartal 2013 war allerdings schon eine Besonderheit, erstmals nach einer langen Gewinnsteigerung war hier der Gewinn zurückgegangen. Weiterlesen

Samsung: Quartalszahlen Q3 2014 – die Cashcow „Mobile“ schwächelt deutlich

Bereits Anfang Oktober hatte Samsung in einer ersten Prognose für Aktionäre starke Rückgänge bei Umsatz und Gewinn angedeutet, nun stehen die Quartalszahlen für das am 30. September 2014 beendete dritte Quartal fest und sind wie erwartet wenig positiv.

Das Samsung-Schild vor der Unternehmenszentrale in Seoul

Das Samsung-Schild vor der Unternehmenszentrale in Seoul

Samsung Electronics ist in den letzten Jahren regelrecht explodiert, Grund dafür war die Mobile-Sparte als Zugpferd mit satten Umsätzen und Gewinnen. Eben diese Sparte schwächelt nun seit einigen Monaten und dies schlägt sich deutlich im Quartalsbericht nieder. Weiterlesen

[Update: Noch schlechtere Zahlen] Q3 2014: Operativer Gewinn fällt unter 5 Billionen Won

Bereits im letzten Quartal hatte Samsung Investoren keine guten Nachrichten zu vermelden: 7,2 Billionen Won nahm Samsung in diesem Quartal ein, was im Vergleich zum Vorjahresquartal ein Rückgang von 24 Prozent war. Nun fällt der Gewinn noch dramatischer.

samsung logo 6

Samsung Securities schätzt den Gewinn des dritten Quartals aktuell auf unter 4,7 Billionen Won. Im Vergleich zum zweiten Quartal fällt der Gewinn damit um über ein Drittel, im Vergleich zum Vorjahresquartal sogar um etwa die Hälfte. Ein Analyst von Samsung versucht die Lage zu erklären: Hauptsächlich fällt der Gewinn durch hohe Kosten für zu viel Inventar in Verteilungskanälen. Doch der Analyst von Samsung nennt zusätzlich einen viel dramatischeren Grund: Smartphones von Samsung wirken für Verbraucher nicht mehr reizvoll.

Update

Samsung hat eine Orientierungshilfe für die Zahlen des dritten Quartals veröffentlicht. Demnach ist der Gewinn im Vergleich zum Vorjahresquartal um 57,8 – 61,8 Prozent zurückgegangen, sodass der Gewinn zwischen 3,8 und 4,3 Billionen Won liegt. Samsung begründet die schlechten Zahlen mit geringeren Margen, da es einen starken Preiskampf gab. Trotz besserer Verkaufszahlen wurde das Ergebnis also so schlecht.
Weiterlesen