Huawei überholt Samsung und verkauft erstmals mehr Smartphones

Schon in den vergangenen Monaten und Jahren hörte man von Huawei immer ambitioniertere Vorsätze für den ganz großen Wurf. Dafür machte man in der Vergangenheit auch eine ganze Menge.

Bis dann die USA auf Huawei zu kamen und es zu einem riesigen hin und her und dem Entzug der Google Dienste kam. Trotz dieser Krise hat es Huawei aber geschafft.

Weiterlesen

[DBüdT] Das Huawei P30 Pro und die Sache mit der Kamera

Ende März diesen Jahres hatte ich mir das Huawei P30 Pro angeschaut und kurz mit dem Galaxy S10+ verglichen. Im Nachgang habe ich sowohl von den Samsung-Fans („AllAboutHuawei höhöhö“) als auch den Huawei-Fans („Voll einseitig, was will man bei dem Namen auch erwarten“) auf den Sack bekommen. Alles richtig gemacht also.

Was Menschen, die über Google das erste mal auf AllAboutSamsung kommen, vielleicht nicht wissen: ich bekomme von Samsung kein Geld. Auch von Huawei nicht. Ich teste die Technik, da es mir (meistens) Spaß macht, außerhalb der Tech-Bubble bin ich Rechtsreferendar (mit medienrechtlichem Schwerpunkt – Schleichwerbung kann ich mir nicht leisten) und habe gerade die Schriftliche hinter mir. Im Anschluss daran hatte ich ein paar Tage Pause, in denen es nach Costa Rica ging. Und nach kurzer Überlegung kam das Huawei P30 Pro mit. Zeit, eine alte Kategorie hier rauszukramen: DBüdT – Der Blick über den Tellerrand.

Weiterlesen

Samsung und Huawei profitieren vom Smartphone-Markt im Bereich der Mittelklasse

Schon seit einiger Zeit stagnieren die Verkäufe von Smartphones etwas bzw. gehen sogar leicht zurück, wie das Marktforschungsunternehmen Gartner mitteilte. Außerdem setzen Kunden nicht mehr nur auf die High-End Klasse, sondern sehen sich auch in der Mittelklasse um.

„Die Smartphone-Nutzer entscheiden sich derzeit für Mittelklasse-Smartphones, da diese im Vergleich zu Premium-Smartphones ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bieten“, erklärte Anshul Gupta, Senior Research Director bei Gartner.

Weiterlesen

Huawei-Bann: Samsung könnte profitieren

In den letzten Wochen gab es in der Technik-Bubble ein dominantes Thema, das jeder mitbekommen hat, der nicht die letzten Wochen unter einem Stein wohnte. Die US-Regierung hat verschiedene Sanktionen gegen den Hersteller Huawei gerichtet, die am Ende einer 90-Tage-Fristverlängerung am 19. August in Kraft treten werden.

Das Ganze ist eine Eskalation im US-China-Handelsstreit. Durch diese Sanktionen ist es Huawei nicht mehr möglich auf Komponenten oder Lizenzen von US Firmen wie Google, Microsoft oder ARM zurückzugreifen. Smartphones, die bis zum 15. Mai vorgestellt wurden, haben theoretisch keine Probleme zu erwarten (außer gegebenenfalls leicht langsamere Updates), aber für neue Smartphones Huawei sieht es düster aus: ohne Android wird es Huawei sehr schwer haben.

Weiterlesen

Samsung Galaxy S10: „Bright Night“ für Low-Light und dazu Reverse Wireless Charging?

Das Samsung Galaxy S10 könnte auf einige der Highlights aktueller Smartphones anderer Hersteller setzen und so das nächste Flaggschiff insgesamt mehr zum 2018er Vorgänger absetzen. 

Gerade bei der Kamera und dem Akku gibt es aktuell Gerüchte, die für das Galaxy S10 hoffen lassen.

Weiterlesen

Huawei bestellt große OLED-Displays bei Samsung

Im Jahr 2018 haben Smartphones kaum noch Displayränder. Einige Hersteller setzen auf eine Notch, die anderen, wie Samsung, auf ein Infinity-Display. Samsung ist zum einen für seine Smartphones bekannt, ist aber auch eine der größten Display-Zulieferer. Samsungs sAMOLED Displays sind sogar im iPhone X verbaut. 

In Südkorea wird darüber berichtet, dass Huawei wohl bei Samsung Displays für ihr kommendes Flaggschiff, das Huawei Mate 20, bestellt hat. Die Displays sollen jedoch größer werden, als man sie bisher in den meisten Smartphones kennt. Die aktuellen Flaggschiff Smartphones besitzen eine Displaygröße von ca. 5,8 – 6,3 Zoll, was nicht besonders erstaunlich ist, da die „Bezel“, sprich die Displayränder immer kleiner werden, bis sie irgendwann komplett schwinden. Weiterlesen