The Samsung Week 20 – Die letzte Woche in aller Kürze

Irgendwie eignet sich der Montag auch recht gut um einen guten Rückblick auf die vergangene Woche zu geben. Die Highlights diesmal: Verkaufsgarant Galaxy S4, Samsung & Android, Apple vs. Samsung und einige Neuankündigungen.

Samsung Logo 4

Samsung Galaxy S4

Das Samsung Galaxy S4 etabliert sich zum Verkaufsgaranten für Samsung… Bereits nach 5 Tagen wurden 4 Millionen Geräte an die Mobilfunkbetreiber verkauft. Laut Berichten soll die Marke von 10 Millionen Geräten bereits diese Woche überschritten werden. Beim Galaxy S3 hatte das Erreichen der Marke von 4 Mio. Geräten noch ganze 21 Tage in Anspruch genommen, die Marke von 10 Mio. Geräten wurde nach 50 Tagen gebrochen. Vielleicht werden die momentan laufenden Verbesserungen am Galaxy S4, wie dem Freiräumen von Speicherplatz und dem baldigen Fix der Probleme mit der Tonqualität, diese Zahlen weiter steigen lassen.

Samsung Galaxy S4 Review AAS 620x383 Rekord: In 5 Tagen 4 Millionen Galaxy S4 verkauft?

Oft wird über die Materialien des Galaxy S4 gesprochen, und oft sind die Diskussionen über das Plastik nicht positiv. Das Samsung Galaxy S4 Active soll sich an aktivere Nutzer richten, stoßfester und beständiger sein als das Galaxy S4. Dieses Gerät zeigt sich nun zum ersten Mal ganz unverhüllt und entblößt dabei Hardbuttons und die Metallrückseite. Die ersten Kommentare dazu: durchweg positiv!

Das Samsung Galaxy S4 mini ist der kleine Ableger des Galaxy S4 und zielt auf alle Nutzer ab, die weniger Fingerakrobatik bei der Bedienung des Smartphones ausüben möchten. Im Falle des S4 mini bedeutet kleiner gleichzeitig schwächer, denn das S4 mini soll mit dem schwächeren Exynos Dual Core Prozessor auf den Markt kommen. Die aufgetauchten Bilder hier zeigen das S4 mini zum ersten Mal.

Samsung & Android

Diese zwei Begriffe haben letzte Woche viel Salz in die Suppe gestreut. Ein Samsung Galaxy S4 mit Vanilla Android? Zu Beginn letzter Woche noch unvorstellbar. Jetzt Realität. Das Samsung Galaxy S4 Google Edition wird zum Preis von $649 im Play Store in Kürze verfügbar sein. Für Samsung war dieser Schachzug nicht unbedingt notwendig, im Google Haus dürfte man sich jedoch freuen ein aktuelles Top-Smartphone mit herausragender Hardware als Google Edition verkaufen zu dürfen.

Google’s Head of Android, Sundar Pichai, kommentierte das S4 Google Edition zwar nicht, ließ in seinem Interview die momentane Stellung Samsung’s auf dem Smartphone-Markt nicht unkommentiert. Man sei Partner.

s4 stock 1 Das Samsung Galaxy S4 Google Edition   Warum? [Kommentar]

Samsung Galaxy Note, Tab & Weiteres

Spekuliert wird momentan über ein Tablet mit flexiblem Display, zumindest wurde es von Samsung bereits mit einem Patent gesichert, das 6“ große Galaxy Note III wird es jedoch nicht sein. Das Note III wird, nicht wie das Samsung Galaxy S4 Active mit einem Metallrückseite auf den Markt kommen, sondern im ganz gewöhnlichen Samsung Look á la Plastik. Auch aus Plastik scheint das Samsung Galaxy Tab 3 in der 8“ Variante zu sein, dessen inneren Werte Käufergruppen ansprechen soll, die nicht unbedingt das Neueste vom Neusten haben müssen und mit dem Wort High-End nur den hohen Preis verknüpfen. Beim Galaxy Tab 3 10.1 dürfen wir uns höchstwahrscheinlich auf den ersten Intel Prozessor freuen, der jemals in einem Galaxy Tab verbaut wurde.

Wer nicht genug Pixel auf dem Bildschirm haben kann, wird sicherlich Spaß am 3200×1800 Pixel Ultrabook haben, das Samsung auf der SID 2013 präsentieren wird.

Samsung allgemein

Bereits weiter oben angedeutet, sind die Marktzahlen von Samsung am Smartphone-Markt eindrücklich. Ganze 31% aller verkauften Smarthphones im ersten Quartal 2013 waren aus dem Hause Samsung. Das Galaxy S4 war in diesem Zeitraum noch nicht auf dem Markt.

Apple vs Samsung court Kein Ende in Sicht: Apple will Galaxy S4 in nächstes Verfahren einbringen

Da scheint es kein Wunder, dass Apple mit der starken Stellung der Südkoreaner nicht ganz einverstanden ist. Die Nutzung nicht lizenzierter Technologien im Galaxy S4 soll Samsung weiteren Ärger vor den Gerichten einbringen. Doch nicht nur die Geräte an sich stehen in Apple’s Fokus, auch die Supply Chains könnten der nächste Streitpunkt um die Vorherrschaft auf dem Smartphone-Markt werden. In diesem ganz speziellen Fall geht es um Sharp als Zulieferer von Displays und Samsung’s strategischer Investition, zur Rettung des angeschlagenen Unternehmens.

Wenn euch die Samsung Week 20 gefallen hat, freuen wir uns über einen Like bei Facebook, neue Follower bei Twitter, oder ein +1 bei Google+.

Werbung