[KW29] Die Weltmeisterschaft, Galaxy Alpha und was nächste Woche passiert – was es diese Woche zu berichten gab.

Wir sind Weltmeister! Ja, habt ihr schon oft genug gehört, aber damit hat die Woche ja quasi angefangen. Neuigkeiten blieben trotzdem nicht aus, Leaks und Gerüchte sowieso nicht.

 SAMSUNG CSC

Passend zur WM gab es dann Montag ein paar Daten aus der Samsung Kick App für euch. Aber nicht nur Deutschland hat gewonnen, sondern auch unser Stammleser Hift-David beim #PassionPulse Gewinnspiel. Passend zum Ende der WM hat auch Samsung die zweite Halbzeit der #GALAXY11 Kampagne online gestellt.

Gerüchte

Nicht nur über ein paar Geräte wurde diese Woche spekuliert, sondern auch noch über eine ganze Gerätereihe. Stimmen die Gerüchte, soll diese „Galaxy Alpha“ heißen. Allerdings wurde auch direkt noch erwähnt, dass der Name durchaus nochmal geändert werden könnte. Diese Reihe soll sich dann durch hochwertige Materialien und High-End Hardware auszeichnen. Ansonsten gab es nur Gerüchte zu zwei weiteren Smartphones, eines mit Tizen und Dual-Sim und das andere mit Android und einem überproportionierten Prozessor. Auch zu dem Galaxy Note 4 gab es mal wieder was neues: Evleaks hat eine Liste von .apk Dateien die auf dem Galaxy Note 4 installiert sind geleakt. Unter anderem finden sich dort Hinweise auf die Virtual-Reality Brille und auf ein WQHD Display.

Aber auch abseits von Smartphones gab es kleine Gerüchte. Als erstes wären da die angeblichen Gespräche zwischen Samsung und dem Sportartikehersteller Under Armour. Dabei soll es um zukünftige Partnerschaften und Kooperationen gehen. Sollte dies tatsächlich so geschehen, kann man auf jeden Fall mit nutzvolleren Sportgadgets rechnen. Das nächste Gerücht wäre dann die zukünftige Produktion von Qualcomm Chips. Angeblich laufen auch da gerade Gespräche zwischen den beiden großen Konzernen, Samsung könnte zukünftig also Chips im 14nm FinFet Verfahren für Qualcomm fertigen. Und dann wäre da noch das Gerücht bzw. der Leak bezüglich des S-Pens. Dabei geht es um das Patent für die Positionserkennung des Stiftes per Ultraschall. Die vier Sensoren könnten die Position sogar in drei Dimensionen ermitteln, bisher konnte lediglich ein zweidimensionaler Raum erfasst werden.

Zahlen und Fakten

Ein weiterer handfester Grund für die sinkenden Gewinne von Samsung ist aufgetaucht. So stellte das Galaxy S5 zwar den Rekord vom S4 ein was die Zeit zum Versenden der ersten 10 Millionen Geräte angeht, ab dem zweiten Monat sah es aber schon deutlich schlechter aus. Bereits da wurde das Galaxy S5 deutlich schlechter verkauft als das S4, mal sehen wie es dann im September mit dem Note aussieht. Der Grund für die sinkenden Verkäufe soll übrigens der verlorene Wert des Namens „Galaxy“ sein. Damit der Schaden aber nicht allzu groß ausfällt, haben sich etwa 200 Manager der Mobilfunksparte von Samsung dazu bereit erklärt, etwa ein Viertel ihrer Bonuszahlungen dem Konzern zu überlassen.

Aber nur weil man gerade mal schlechtere Zahlen verzeichnet, möchte man die Kauf-Lust weiterhin ausleben. Aktuell möchte Samsung nämlich SmartThings kaufen. Dieses Unternehmen hat sich auf das Thema „Smart Home“ spezialisiert und steht Googles Nest gegenüber. Zukünftig kann man also mit deutlich mehr Produkten aus dieser Sparte rechnen. Um aber auch Ideen aus den eigenen Reihen heraus realisieren zu können, lockt man kreative Köpfe aktuell mit einem riesigen und schönen Büro im Meatpacking District von New York. Gut für das eigene Image ist auch die Tatsache, dass man die Zusammenarbeit mit dem Zulieferer beendet hat, der vergangene Woche Vorwürfe bezüglich Kinderarbeit erleiden musste.

Apropos Zulieferer: Letzte Woche hieß es noch, dass Samsung zukünftig nur noch etwa 70 Prozent der iPhone Prozessoren herstellen wird. Auf einer Pressekonferenz gab TSMC, der Kontrahent der die restlichen 30 Prozent fertigt, bekannt, dass Samsungs Fertigungstechnik fortschrittlicher sei als die Eigene. Es scheint also wahrscheinlich, dass Apple zukünftig also wieder mehr auf Samsung setzen wird.

Tests

Ganze vier Tests gab es diese Woche hier bei uns. Lars hat vor laufender Kamera jeweils das Galaxy Tab S 8.4 bzw. Galaxy Tab S 10.5 ausgepackt. Und was soll man sagen, die SAMOLED Displays scheinen ihm sehr zu gefallen. Von mir gab es diese Woche dann noch die ausführlichen Tests zu den Samsung Level Over, On und In.

Galaxy Tab S

Diese Woche wurden erste Probleme der Hardware vom Galaxy Tab S 8.4 bekannt. Ob dieses Problem auch bei der 10.5 Zoll Variante auftritt, ist noch nicht bekannt. Samsung hat die Kritik aber mitbekommen und direkt ein Statement dazu abgegeben. So liegt der Fehler nicht wie vermutet mit dem Exynos Prozessor zusammen, sondern mit teilweise fehlerhaft hergestellten Rückseiten. Betroffene Kunden sollen sich bitte beim Kundenservice melden, das Statement findet ihr hier.

AllAboutSamsung

Nächste Woche wird es vermutlich deutlich ruhiger hier. Chris und ich werden nicht sonderlich viel Zeit haben, Lars ist ja sowieso schon die ganze Zeit mit lernen beschäftigt. Aber wie gesagt, das bezieht sich erst mal nur auf die kommende Woche.

Hier findet ihr nochmal die Zusammenfassung der vorherigen Woche.

Euch noch einen schönen Sonntag!

Werbung